Skip to content
Sneakernews

Sneakerjagers Interview: Vier besondere Frauen und ihre Lieblings Air Max

23. M├Ąrz 2021 18:26
Sneakerjagers Interview: Vier besondere Frauen und ihre Lieblings Air Max
[Sneaker Talks]

Es ist wirklich unglaublich, wie die Nike Air Max Reihe Menschen vereint und inspiriert. So auch diese vier Frauen aus den Niederlanden, die ihre Liebe zum Air Max verbindet, und die sich mit uns f├╝r ein exklusives Sneakerjagers Interview zusammengesetzt haben. Jede hat dabei ihre ganz eigene, spannende Geschichte und nat├╝rlich ihr besonderes Lieblingsmodell aus der Air Max Reihe. Lest hier mehr ├╝ber ihre pers├Ânlichen Stories rund um die legend├Ąren Nike Air Max!

Im Rahmen unserer '10 Days of Air Max 2021' stellen wir euch dar├╝ber hinaus die tollsten Modelle der Geschichte vor und teilen unsere Freude an den Kult-Silhouetten unter anderem mit Gewinnspielen auf Instagram und in unserer App.

Chanica @shoenica

Chanica ist die Besitzerin eines Sneaker Stores in Amsterdam. Schon mit 16 startete sie ihre Air Max Sammlung. Alles begann, als sie einen Jungen in ihrer Schule in den Air Max 1 'Animal' sah. Sie wollte dieses Paar unbedingt haben, vor allem, wegen der lebendigen Tier-Prints.

"Also begann ich im Internet zu suchen, nach Schuhen und Menschen", sagt Chanica. Bei Sole Collector fand sie Leute, die Schuhe sammelten und pr├Ąsentierten, als w├Ąren sie in einem Museum ausgestellt. Da war es um sie geschehen, sie kaufte einen Air Max nach dem anderen auf 'Marktplaats' (sowas wie Ebay Kleinanzeigen in den Niederlanden) und tauchte in die Sneakerwelt ein.

Auch ein Lehrer der Schule, der immer den Air Max 1 OG in Rot und Wei├č trug, inspirierte sie zur ihrer Air Max Leidenschaft. "Das war einfach cool und die Air Units begeisterten mich", so die Amsterdamerin.

Der Air Max 1 OG 'Animal' ist immer noch ihr Favorit. G├Ąbe es diesen Schuh nicht, w├Ąre ihre Liebe f├╝r Sneaker wohl nie entfacht und sie keine Sammlerin geworden. "Man kann ihn einfach zu jedem Outfit tragen. Er ist sowohl bequem als auch stabil und somit super f├╝r den Alltag!", schw├Ąrmt Chanica.

Chanica Kist

Am Air Max Day vor vier Jahren realisierte sie eine Kampagne f├╝r die Masters of Air. Eine Person aus der Nike Zentrale gab ihr eine Box, die man normalerweise nur mit einem Nike-Ausweis erh├Ąlt. Auf dieser stand: "Willst du Tinker treffen?" Sie war ├╝berrascht und wusste nichts mit dieser Nachricht anzufangen, also rief sie bei Nike an. Da sagte man ihr: "Ja, du wirst Tinker Hatfield treffen!"

Im Rahmen dieser Videokampagne durfte sie ihre beiden Lieblingsmodelle w├Ąhlen. Das waren der 'Albert Heijn' und der 'Animal' Air Max 1. Gemeinsam mit allen 'Masters of Air' designten sie dann den ihren eigenen Schuh. Tinker habe auch ein 3D-Paar signiert, was Chanica mit nach Hause nehmen durfte.

Die Amsterdamerin arbeitete bei Oqium, ein Laden, der im hinteren Teil eine Art Museum hat. Touristen fragten dort oft, ob sie die Ausstellungsst├╝cke denn auch kaufen k├Ânnten. So wuchs die Idee, Amsterdam brauche einen Laden, der Sammlerst├╝cke anbietet. Immer wenn Chanica dann nach Amerika reiste, suchte sie in Consignment Stores nach neuen Rarit├Ąten f├╝r ihre Sammlung.

shoenica Instagram
Instagram: shoenica

Der Start ihres eigenen Gesch├Ąfts verlief aber alles andere als glatt, "es war ein Drama in Amsterdam einen Laden zu er├Âffnen! Aber ich habe einfach angefangen und bin noch da, also hat es geklappt. Ich bin so gl├╝cklich, dass ich aus meinem Hobby meine Arbeit gemacht habe". Sie liebt es mit ihren Kunden ├╝ber Sneaker sprechen zu k├Ânnen und m├Âchte junge Menschen mit ihrer Geschichte inspirieren und begeistern.

Wenn ihr mal in Amsterdam seid, schaut doch mal vorbei:

Chaptr One
www.chaptrone.com
Singel 417, 1012WP Amsterdam

Ginney @ginneynoa

Die 28-J├Ąhrige Ginney Noa kommt aus Rotterdam. Ihre Liebe zu Sneakern entwickelte sich mit der Arbeit bei Gorilla, einem Store in Rotterdam, der viele Schuhe verkauft. "Ich habe angefangen einen zu kaufen und dann immer mehr. Erst Jordans, dann Air Max und wieder zur├╝ck zu Jordans", sagt die Influencerin.

Sie war zugegeben zuerst kein gro├čer Air Max Fan, doch ihr j├╝ngster Bruder inspirierte sie. Er hatte fast jeden Air Max 1 und Air Max 90. Auf dem Dachboden entdeckte sie die Sammlung und da war ihr klar: "Das ist, was ich will!"

Es gibt laut Ginney eigentlich keinen Menschen in ihrem Umfeld, der ihre Leidenschaft nicht verstehen kann. Nur ihre Mutter frage manchmal, warum sie das Paar kaufe, wenn sie den Colorway denn schon h├Ątte. Ginneys Antwort ist dann immer: "Es ist eben eine Liebe, die man nicht brechen kann." - Wem kommt das bekannt vor, liebe Community!?

Ginneynoa Instagram
Instagram: ginneynoa
ginneynoa instagram

Ihr Lieblingsmodell ist der Air Max 1 BRS, was f├╝r blue ribbon sports steht, Nikes urspr├╝nglicher Name. Es wurden nur 144 Paare dieses Modell hergestellt und es war gleichzeitig das erste, das Ginney unbedingt haben wollte und nachdem sie lange suchte.

Dieser AM repr├Ąsentiert f├╝r sie wirklich ihre Liebe zu Sneakern; vor allem die Erdt├Âne, die Schn├╝rsenkel und die verschiedenen Materialien seien genau ihr Ding, so die Rotterdamerin.

Das Modell gefalle ihr aber auch aus pers├Ânlichen Gr├╝nden, weil sie so gl├╝cklich war, als sie es endlich in ihren H├Ąnden hielt. Nicht viele in den Niederlanden haben diesen AM 1 damals bekommen und auch heute noch ist es etwas besonderes, wenn Menschen, die die Geschichte des Schuhs kennen, ihn auf der Stra├če sehen.

Knallige Farben und Tierdrucke dagegen gefallen ihr nicht so gut, Ginney mag eher ruhige und nat├╝rliche T├Âne.

Melissa @mliz

Melissa ist 37 Jahre alt, wohnt in Amsterdam und arbeitet seit elf Jahren im Finanzwesen. Ihre Sneakerliebe geht zur├╝ck in ihre Jugend und ist gestartet, als sie mit 16 in einem Sneaker Store jobbte.

Noch ein Jahr fr├╝her allerdings, begann sie haupts├Ąchlich Jordans und Air Max zu sammeln. Ihre Liebe zu den Schuhen wurde ma├čgeblich von der damals modernen Gabber Szene beeinflusst, was ihre Eltern gar nicht gut hie├čen! Ihnen war der Schuh f├╝r ein junges M├Ądchen viel zu teuer, weshalb Melissa zun├Ąchste kein Paar bekam. Trotzdem, ihre ersten Air Max betrachtete sie t├Ąglich und seitdem schw├Ąrmt sie f├╝r jedes Paar, das ver├Âffentlicht wird.

Nike Air Max Favoriten
Instagram: mliz
Mliz Instagram

Nach wie vor sind es ihre Eltern, die dieses, f├╝r sie teure Hobby, nicht wirklich verstehen k├Ânnen. Sie seien eben nicht damit aufgewachsen, so die Amsterdamerin. Da sie aber w├Ąhrend ihrer Arbeit im Store jeden Tag von den Kicks umgeben war, war ihre Leidenschaft im Grunde gar nicht aufzuhalten.

Melissas Lieblingssneaker ist der Air Max 1 'Elephant', der erstmals 2007 herauskam. "Die Farben sind einfach wundersch├Ân und man kann ihn sowohl sportlich als auch schick kombinieren", sagt sie. Und weiter: "Sogar in meinem Job im Finanzwesen kann ich sie tragen!" Diesen Colorway haben wir bei unseren 10 Days of Air Max ├╝brigens auch schon ins Spotlight gesetzt.

Als die Sneaker das zweite Mal ver├Âffentlicht wurden, gab es n├Ąmlich endlich ihre Gr├Â├če. Da wusste sie, sie wollte dieses Paar. Tats├Ąchlich g├Ânnte sie sich die AM 1 aber erst sp├Ąter, denn der Preis war sehr hoch und mit zwei Kindern konnte sie sich den Luxus vorher nicht leisten.

Tamara @little_miss_air

Tamara kommt aus Apeldoorn und arbeitet als Story Manager f├╝r einen Multi Brand Store. Die 41-j├Ąhrige liebt es, kleinere Accounts auf Instagram zu promoten und nutzt Instagram allgemein haupts├Ąchlich daf├╝r, um sich mit Sneakern zum umgeben.

Auch ihre Eltern besch├Ąftigten sich mit Sneakern, Tamara kaufte ihre Kicks dabei stets ├╝ber Foot Locker. Zun├Ąchst besa├č sie vor allem adidas und Converse, mit ihrem ersten eigenen Gehalt startete sie dann aber ihre Air Max Kollektion. Auch ihr erstes AM Paar kaufte sie bei Foot Locker.

Mit dem Air Max 90 war ihre Liebe zu Nike endg├╝ltig besiegelt, vor allem die vielen verschiedenen Colorways, sowie die Air Einheit und die Swooshs ├╝berzeugten sie. Tats├Ąchlich gibt es manche Freunde, die Tamaras Liebe zu Sneakern nicht nachvollziehen k├Ânnen, weshalb sie ihnen einfach nichts davon erz├Ąhlt.

Neben ihrem professionellen Account f├╝hrt sie ├╝brigens auch noch einen privaten, in dem sie auch Inhalte abseits der Sneakerszene teilt.

Instagram: little_miss_air

Auch ihr Partner sammelt Air Max, jedoch fokussiert er sich mehr auf die ├Ąlteren Air Max 1 Modelle. Deshalb basiert auch ihr gemeinsames Interieur auf ihrer Leidenschatt: jeder Raum und jede Wand bezieht sich auf Sneaker. Gerne betrachten sie ihre Sammlung und sch├Ątzen sich dann sehr gl├╝cklich ├╝ber das, was sie ihr Eigen nennen d├╝rfen.

Tamaras Lieblingsmodell ist der Parra x Patta x Nike Air Max 'Cherrywood', besonders wegen seiner Extravaganz und des Colorways. So tr├Ągt sie ihn mindestens einmal in der Woche und w├╝rde ihn niemals verkaufen oder wegwerfen. Das besondere an dem Schuh ist f├╝r sie unter anderem auch, wie sie ihn bekam. "Alle sagten, wenn du den nicht copst, bist du verr├╝ckt!", so die Holl├Ąnderin. Was ein Zufall! Auch ├╝ber den Air Max 'Cherrywood' haben wir euch schon alles Wichtige erz├Ąhlt.

Ein absoluter Wunsch Sneaker ist der Nike Air Max 1 x Patta Corduroy Denim f├╝r Tamara. Die neuen Modelle der Air Max Reihe gefallen ihr weniger, vor allem der moderne Air Max 270 wegen seiner super gro├čen Air Unit.

Wir sagen an dieser Stelle nochmal Danke an diese 4 besonderen Sneaker Frauen! Wir hatten gro├čen Spa├č bei unserem Interview und finden es sch├Ân zu sehen, wie die Sneaker Kultur verbindet und was sie f├╝r viele Menschen bedeutet.

In unserem WMNS Club haben wir noch weiteren spannenden Sneaker WMNS Content f├╝r euch und unsere Air Max Sammlung, findet ihr hier: