Skip to content
Sneakernews

Neue Regelungen des Zolls 🤯 Was ihr für eure online Bestellungen wissen müsst

15. Juni 2021 15:34
Neue Regelungen des Zolls  🤯 Was ihr für eure online Bestellungen wissen müsst

Nach der Umsetzung des BREXIT zum 01. Januar 2020 hat sich in Bezug auf die Import- und Exportbestimmungen zwischen Großbritannien und Deutschland bereits einiges geändert. Mittlerweile sind wir fast in der dritten Phase, die am 01. Juli 2021 in Kraft tritt. Wir schauen uns jetzt mal genauer an, was ihr beachten beziehungsweise wissen müsst und was der Zoll von uns will, wenn wir Sneaker aus dem (EU-)Ausland bestellen.

nieuwe regelgeving bestellen
Some Wear Goods

Neue Regelungen zur Mehrwertsteuer ab Juli 2021

Der Brexit hat(te) Konsequenzen auf viele steuerliche Teilbereiche, vor allem jedoch die Umsatzsteuer.

Tipp 1.0: Mit Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer ist hier immer das gleiche gemeint. Es gibt keinen Unterschied.

Ab dem 01. Juli 2021 tritt jetzt eine neue Mehrwertsteuerverordnung und damit umfangreiche Änderungen für den eCommerce in Kraft. Das Mehrwertsteuer-Paket soll den grenzüberschreitenden elektronischen Handel vereinfachen und vor Mehrwertsteuer-Betrug schützen.

Hört sich alles irgendwie schrecklich an. Zumindest für uns, liebe Community, oder? Wenn doch alles, was wir wollen, nur Schuhe sind... Deshalb dröseln wir das ganze jetzt noch weiter auf und schauen mal, was überhaupt wirklich wichtig für uns ist.

Im Grunde gilt immer: Alle Warensendungen und natürlich auch der eCommerce mit Großbritannien unterliegt der Einfuhrumsatzsteuer, in dem Land, in dem ihr gerade seid.

Bei Bestellungen aus dem außereuropäischen Ausland (= Drittland) müsst ihr ab dem 1. Juli 2021 auch für Pakete unter 22€ die Mehrwertsteuer bezahlen, das heißt zusätzliche 19% der Kosten. Dieser Prozentsatz gilt für alle Pakete außerhalb Europas. Aber Achtung, bei einer Bestellung über 150€ müsst ihr auch Einfuhrzölle bezahlen. Zu diesem Thema gleich nochmal mehr.

adidas yeezy 500
StockX

Einfuhrzölle ab dem 01. Juli 2021

Einfuhrzölle sind die Kosten, die ihr zahlen müsst, wenn ein Paket außerhalb Europas mehr als 150€ kostet. Aber, wir haben gute Nachrichten, im Jahr 2021 wird sich an diesen Kosten überhaupt nichts ändern. Für Pakete über 150€ bleiben die Regeln also dieselben.

Eure Sendung ist zwischen 22€ und 150€ zwar zollfrei, die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe (in unserem Fall = Schuhe) von 19% und die Verbrauchsteuer (bei Warensendungen mit verbrauchsteuerpflichtigen Waren) müsst ihr jedoch zahlen. Abgaben, die weniger als 5€ sind werden wiederum nicht erhoben.

Beispiel vom Zoll:

Rechnungspreis: 100,00€ + Versandkosten: 10,00€
= Rechnungsendbetrag: 110,00€

Berechnung der Einfuhrumsatzsteuer: 110€ x 19% = 20,90€

Tipp 2.0: Jede Abgabenberechnung nach dem Zolltarif wird einzeln berechnet, dabei entspricht der Begriff Zollwert nicht dem Begriff Sachwert.

Tipp 3.0: Zu den Abgabenarten gehört der Zoll, die Verbrauchsteuer und die Einfuhrumsatzsteuer.

Scrollt bei dem Link und demnach im Artikel vom Zoll ein bisschen runter und ihr könnt euch den Berechnungsweg für Einfuhrabgabe über 150€ direkt ansehen.

Neue Regelungen IOSS
StockX

Neue IOSS-Regelungen

Jetzt kommen wir also zu den vorher schon angesprochenen IOSS (One Stop Shop) Regelungen. Bisher sorgt IOSS nämlich für eine kostenpflichtige Überprüfung eurer Bestellungen. Ab Juli 2021 wird diese Verantwortung auf den Webshop selbst übertragen.

Das heißt für euch als Kunden also, dass ihr prüfen müsst, ob der ausländische Webshop ein bei IOSS registrierter Shop ist. Wenn er das ist, fallen keine Postabfertigungsgebühren an. Wenn nicht, dann müsst ihr mit mehr Kosten rechnen.

IOSS Neue Regelungen
ZOLL

Maren hat euch am Anfang des Jahres schon einen tollen Überblick über die Änderungen der Warensendungen durch den Austritt der Briten und Nordirland aus der EU geschrieben. Sie erklärt darin genau, wie Sneakershopping 2021 aussieht.

Wenn ihr euren nächsten Einkauf außerhalb Europas tätigt, dann prüft die Bedingungen, wie gesagt, auf der jeweiligen Website. So könnt ihr unerwarteten Zusatzkosten vermeiden. Wenn ihr keinen Bock auf zusätzliche Kosten habt, dann lasst euch doch von unserer Sneakerjagers Suchmaschine für einen Überblick aller Shops helfen.

Sneakerjagers Logo

Don't miss out.

Sign up for our newsletter to stay up to date