Converse versucht mehr und mehr sich in der Streetwear- und Sneakerszene einen Namen zu machen. Natürlich, der Chuck 70 ist ein super ikonischer Schuh und wir wollen ihm seinen Status auf keinen Fall absprechen, doch schaut man sich in der Szene um, sieht man die Marke nur noch selten. Jetzt kämpft Converse allerdings dagegen an und will der Marke wieder zu altem Ruhm verhelfen. Mit Kollaborationen verschiedenster etablierter Marken und dem Verwenden neuer, experimenteller Materialien will Converse ihren Chuck 70 dem Zahn der Zeit anpassen. Erst vor Kurzem sahen wir den Translucent Chuck mit halb durchsichtigem Material und bald erwartet uns schon der Undercover x Converse Chuck. Wie dem auch sei, auch der Chuck 70 Ripstop orientiert sich an aktuellen Trends und versucht mit seiner Andersartigkeit die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Als Ripstop bezeichnet man einen speziell gewebten Nylonstoff, der extrem beständig und reißfest ist. Die Besonderheit im Vergleich zu herkömmlichen Nylongewebe ist das in regelmäßigen Abständen ein dickerer Faden integriert wird. Dadurch entsteht auch das typische Kästchenmuster auf dem Stoff. Vorteile von Ripstop sind unter anderem die bessere Gewichts- und Stabilitätsverhältnisse, sowie die Weiterreißfestigkeit.

Ab dem 13. November wird der „unzerstörbare“ Schuh erhältlich sein.

Die Details  

Der Converse Chuck 70 Ripstop wird in zwei verschiedenen Colorways erscheinen. Der erste Colorway ist eher monochrom gehalten und besteht zum Großteil aus schwarzen und weißen Flächen. An der Ferse des Schuhs verläuft ein lila Streifen als Kontrast zum Rest des Sneakers. Das andere Modell besteht aus mehreren Farben im Color-Blocking Style. Verwendet wurden Lila, Grün, Blau und ein herbstlicher Orangeton. Der Streifen an der Ferse ist bei diesem Modell in Schwarz.

Die verschiedenen Farben bei beiden Colorways setzten das Upper des Sneakers im Patchwork-Look zusammen. Zusätzlich verleihen die unterschiedlichen Abstände der Quadrate auf dem Ripstop Material ein Gefühl von Handarbeit. Auf der Innenseite des Sneakers finden wird einen Patch mit dem klassischen Converse All Star Logo. Die dicken schwarzen Linien die die Sohle umranden, sind ein weiterer Unterschied zum herkömmlichen Chuck 70.

Morgen am 13. November wird der Schuh bei ausgewählten Sneakershops verfügbar sei. Der Preis bei beiden Modellen liegt bei circa 110€.

Sneakers'n'Stuff