Turn-WM 2019 in Stuttgart: Die Deutschen springen in KangaROOS 155

Sneaker und die Turn-WM 2019 in Stuttgart. Was haben diese beiden Dinge gemeinsam? Wir sind der Sache mal auf den Grund gegangen und fündig geworden. Dieses Mysterium wird im nachfolgenden Beitrag gelüftet und selbstverständlich haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, um euch auch das Turnen näher zu bringen. Wir versichern euch: Eintönig wird es definitv nicht!

Stuttgart befindet sich aktuell im Ausnahmezustand. Nicht nur das Volksfest ist in vollem Gange, direkt gegenüber des Cannstatter Wasen verwandelt sich die Hanns-Martin-Schleyhalle vom 04. - 13. Oktober in eine gigantische Turnlandschaft. Die Turn-WM 2019 steht in den Startlöchern und empfängt die weltbesten Turner und Turnerinnen in Stuttgart. Unter dem Motto "set new signs" werden hier nicht nur die Einzel- und Teamwettkämpfe um Edelmetall stattfinden, sondern das Klassische Turnen mit allen seinen Facetten präsentiert. Hierzu gehören übrigens auch die freien Oberkörper der Männer und die Topfiguren der Frauen während des Einturnens, zuschauen lohnt sich also immer.

Eine WM im eigenen Land gab es zuletzt 2007 - auch in Stuttgart. Damals holte Fabian Hambüchen Gold an seinem Paradegerät, dem Reck. Das deutsche Team der Männer holte Bronze. Ein Märchen, das man gern ähnlich wiedersehen würde.

"Turnen ist so kompliziert zu verstehen"

Stimmt - Deswegen eigne ich euch ein kleines Basiswissen an. Medaillen werden in verschiedenen Disziplinen verteilt: Im Team, im Mehrkampf (die Summe der einzelnen Wertungen aller Geräte), und in den einzelnen Geräten. Die Männer zeigen ihr Können am Boden, am Pauschenpferd (ja, das Gerät ähnelt tatsächlich einem Pferd), an den Ringen (hier geht es um Kraftelemente und nicht um irgendeinen Kampfsport), am Sprung (man rennt mit voller Geschwindigkeit auf einen Sprungtisch zu und hofft beim Drüberfliegen wieder auf seinen Beinen zu landen) am Barren und am Reck. Bei den Frauen gibt's nur vier Geräte: Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken (hier werden auf 10cm Breite Dinge gezeigt, die andere nicht mal auf dem Boden schaffen) und Boden.

Nicht nur der Heimvorteil macht diese WM so besonders, hier geht es zusätzlich auch um die Olympia Tickets im nächsten Jahr. Die besten 8 Mannschaften der Qualifikation qualifizieren sich nicht nur für das Teamfinale, sondern automatisch für Tokyo 2020. Die Plätze 9 bis 12 sind ebenfalls sicher in Tokyo dabei. Alle Wettkämpfe waren schnell ausverkauft, man kann also mit einer vollen Halle und einem brennenden Publikum rechnen. Es wird also laut und vor allem spannend.

Findest du, das klingt langweilig?

Eine alte Turnweisheit besagt: Nur fliegen ist schöner! Turnen, oder auch die Welt der Saltos und Schrauben, mag schwierig sein zu verstehen, aber auch wenn man planlos im Publikum sitzt, ist es doch ein Spektakel und eine Faszination, was alles mit dem eigenen Körper möglich ist. Eine Perfektion ist nahezu niemals erreicht, was das Ganze noch viel spannender macht. Neue Dinge ausprobieren, den Körper an seine Grenzen bringen, hinfallen, lachen und das Ganze nochmal probieren ist normaler Alltag. Nach oben gibt es kein Limit und gute Nerven braucht man auf jeden Fall. Ihr seht: Turnen ist weder öde noch ein Zuckerschlecken.

KangaROOS als offizieller Schuhpartner und die Sucht nach Adiletten

Unser Turn-Team Deutschland läuft in Erima auf, bei den Schuhen handelt es sich um verschiedene KangaROOS Modelle. "Aber wieso Schuhe? Die Turnen doch alle barfuß oder in Schläppchen!" Auch damit habt ihr recht. Dennoch ist ein einheitliches Bild immer von großer Bedeutung und damit die Füße auch im Wettkampf absolut fit sind, ist gutes Schuhwerk ein absolutes muss! Die Sportler beschreiben die Sneaker als extrem bequem und wohlfühlend. Vielleicht sind die Sneaker ja auch ein Teil des Geheimnisses für die perfekte Landung. Gut aussehen tun sie auch noch, also eine Win-win Situation für alle! Du willst das Känguru-Feeling auch an den Füßen? Hier geht's zu einer Auswahl von KangaROOS Sneaker>>

Großer Trend unter Turnern ist auch das Tragen von Adiletten in der Turnhalle. Egal ob Kreisliga oder Olympia - jeder besitzt minimum ein Paar und man ist nahezu verloren, wenn man sie mal Zuhause vergisst. Der Hallenboden ist meist kalt und absolut niemand hat Lust sich zweimal aufzuwärmen. Demnach haben die Adiletten eine äußerst wichtige Funktion in der Turnhalle. Man hat sich so sehr an sie gewöhnt, dass man vor allem im Sommer sie auch nach dem Training gar nicht mehr ausziehen will. Du glaubst mir nicht? Hol dir selbst ein Paar und überzeuge dich von der großen Liebe. Hier geht's zu dem Kultschuh >>

Die USA zeigt sich in Nike Ausstattung

Als absoluter Favorit geht das US-Frauenteam in die Qualifikation am Samstag. Auch das US-Männerteam wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit gut präsentieren. Demnach wird man nicht nur in der Qualifikation die Ausstattung betrachten können. Die USA präsentiert sich meist eher schlicht, aber dennoch aussagekräftig. Nike hebt das Team intensiv hervor und sorgt für ein stilvolles Design und ein gutes Wohlempfinden.

Zum Abschluss hier noch ein Ausschnitt der WM-Vorbereitung der deutschen Frauen. In diesem Video ist Gänsehaut und eine sensationelle beeindruckende Flugshow garantiert. Wir drücken dem Turn-Team Deutschland die Daumen und wünschen allen Athleten einen verletzungsfreien und erfolgreichen Wettkampf bei der Turn-Wm 2019 in Stuttgart.

Youtube: Deutscher Turner Bund

Ach und auch wenn es einfach aussieht: Hingefallen sind die Mädels im Training oft, bevor alles perfekt aussah. Deswegen versucht es lieber gar nicht erst nachzumachen, wenn ihr Hals- und Beinbruch nicht zu wörtlich nehmen wollt.

Previous ArticleNext Article

LEAK ALERT: Neuer adidas x Pharrell auf dem Weg 85

Wir haben gerade erfahren, dass es Rumors gibt über eine neue Kollaboration zwischen adidas Originals und Pharrell Williams, die in vergangenen Jahren schon öfter zusammen gearbeitet haben. Die beiden Parteien arbeiten an einem neuen 4D Modell, welches in mindestens zwei verschiedenen Farben released werden wird.

Die Details

Der adidas x Pharrell scheint ein sehr leichter, sommerlicher Sneaker zu werden. Deshalb denken wir nicht, dass er in allzu naher Zeit releasen wird. Die Farbvarianten die bisher bekannt sind, sind Lila und Olivgrün. Der Sneaker erinnert sehr an eine Mischung aus einem NMD City Sock und einer adidas 4D Sohle. Das verwendete Material wirkt wie ein sehr elastisches Mesh. Auf Schnürsenkel verzichten sie jedoch nicht. Der Preis des Sneakers wird um die 360€ ($400) liegen, da es sich um eine Kollaboration handelt die zusätzlich noch, die sowieso schon teure, 4D Sohle verwendet. Sollten wir noch irgendwelche Neuigkeiten erfahren, werden wir es euch natürlich sofort wissen lassen.

Wenn ihr keine Sneaker Releases mehr verpassen wollt, dann schaut mal auf unseren Release Kalender. Dort halten wir euch mit allen Releases und Retailern immer up to date! In unserem Blog erhaltet ihr von Sneakernews und Updates über Details bis hin zu Inspirationen alles was das Sneakerherz begehrt. Folgt uns auch auf Instagram und Facebook!

A.R. Trainer aus den 80ern feiert Comeback // Home Of Classics 13

Wir kommen den Home Of Classics immer näher. In den letzten Tagen haben wir euch in unseren Blogs schon mehr über die neue Sneakerkollektion von adidas erzählt und euch ein paar der Modelle vorgestellt. Die Klassiker der Klassiker feiern ihr Comeback im puristischen und minimalistischen Colorway, um ihre Geschichte zu ehren. Jeder der Sneaker aus den Home Of Classics hat eine besondere Geschichte und hat vor allem unsere Sneakerkultur total verändert. Und mit dem neuen, cleanen Look ermöglichen es uns die alten, neuen retro Sneaker unsere eigene Geschichte mit ihnen zu schreiben. Deshalb stellen wir euch bis zum Release am 17.Oktober verschiedene Modelle und deren Geschichte vor. Wusstet ihr wo der A.R. Trainer aus den 80ern seine Wurzeln hat? Wenn ihr euch die A.R. Trainer Modelle anschauen wollt, dann kommt ihr hier zu den aktuellsten Silhouetten und Colorways>>

Der Tennissneaker der neuen Generation

Bildschirmfoto 2019 10 14 Um 13
Der erste A.R. Trainer 1988
adidas

Der A.R. Trainer wurde 1988 das erste Mal auf den Markt gebracht. Es war die Zeit der neuen Generation, denn die ersten erfolgreichen und besten Tennislegenden, die mit adidas die Anfänge machten, zogen sich langsam aus dem aktiven Tennis zurück. Das Spiel veränderte sich mit der Zeit und wurde immer schneller, intensiver und mehr fokussiert auf konditionelle Fähigkeiten, als zuvor. Das brachte natürlich auch einen Bedarf an einer neuen Schuhtechnologie mit sich, die an die neuen Gegebenheiten angepasst ist. Zuvor war das Spiel vom legendären Stan Smith dominiert, der der erste Tennisschuh aus Leder war. Aber die Sportler brauchten jetzt auch eine mehrschichtige Sohle, die es z.B. ermöglicht viel schneller und agiler auf dem Platz zu reagieren. So entwickelte adidas einen neuen Tennissneaker, der vielseitiger, dynamischer und wendiger war, als alle Tennisschuhe zuvor: Die Geburtsstunde des A.R. Trainers. Und da sich auch die Platzgegebenheiten verändert haben, war der neue Schuh perfekt für alle Untergründe, ob Gras, Sand oder Hartplatz. Was blieb: Die drei Streifen, weißes Leder und die Gummisohle.

Bildschirmfoto 2019 10 14 Um 13
Der A.R. Trainer in seinem OG Style
adidas

A.R. Trainer in Fitness- und Sneakerszene

adidas wurde durch seine Tennissneaker ab den 80er Jahren zu einer der größten Namen in der Tennisszene. Aber nicht nur die Tennisspieler waren begeistert von den Schuhen und von dem, was sie zu bieten hatten. Denn besonders der A.R. Trainer war auch im Fitness- und Runningbereich hoch im Rennen. Durch seine Features und Facetten war er nämlich auch außerhalb des Tennissports super geeignet. Das war der erste Schritt Richtung Sneaker- und Lifestyleszene. Als die Fitnessbegeisterten den A.R. Trainer auch außerhalb des Sports trugen, fasste er schnell Fuß in der Sneakerwelt und wurde zum Standard Freizeitschuh auf den Straßen. Bis heute hat der Sneaker nicht nur einen festen Platz in unserem Gedächtnis, sondern auch in unserem Schuhschrank.

67336716 2319971294790365 5726474208440371112 N 1
A.R. Trainer aus aktueller Home Of Classics Kollektion
adidas

Das Comeback des retro Styles

Endlich bringt adidas den OG Style des A.R. Trainers zurück. Jetzt müssen wir nicht mehr auf unsere uralten Sneaker zurückgreifen, die eigentlich schon total abgelaufen und oll aussehen. Aber den retro Sneaker durch eines der modernisierten Modelle ersetzen wollten wir ja auch nicht. Deshalb sind wir umso glücklicher, dass die Sneakerlegenden jetzt mit der neuen Home Of Classics Kollektion zurück kommen. Und zwar simpel, clean und minimalistisch. Der A.R. Trainer kommt in weißem Leder mit lässigen Overlays in Beige. Die zwei weiteren Bestandteile des Signature Designs von adidas dürfen natürlich auch nicht fehlen: Die drei Streifen und die Sohle aus Gummi.

Nach dem Motto 'Made with care, worn without' will adidas die Message vermitteln, dass jeder einzelne seine eigene Story schreiben und seine eigenen Erlebnisse mit den Sneakern verewigen kann. Deshalb sind sie in ihrem simplen Colorway. Denn: Erlebnisse zeichnen sich auf unseren Schuhen ab. Ob beim Ausgehen im Club, regnerische Tage oder Soße, die beim Kirmesbesuch mit den besten Freunden von unserem Essen auf unsere Sneaker tropft. 'The places you'll go, the people you'll meet, the real stories are told by the marks on your feet' schreibt adidas über die Home Of Classics. Also macht euch am 17.Oktober bereit, wenn ihr auch so in diese neuen Sneaker verliebt seid, wie wir.

Wenn euch Blogs wie diese interessieren oder ihr euch von der Sportszene, interessanten Persönlichkeiten oder auch neuen Styles und Trends inspirieren lassen wollt, dann schaut mal bei unseren verschiedenen Newsblog Rubriken vorbei. Über Hyped Releases und die aktuellsten Sneakernews halten wir euch auch auf dem Laufenden und bei unserem Release Kalender findet ihr alle Release Daten und Retailer im Überblick.