Top 10 Laufschuhe 205

Hier kommt eine Top 10 über Laufschuhe! Die Leichtathletik-WM ist in vollem Gange, und die Sportler kämpfen in ihren unterschiedlichen Disziplinen um die Medallien. Betrachtet man die Kategorien der Leichtathletik-WM, so fällt auf, dass ohne Laufeinheiten fast gar nichts geht. Von 50 m bis hin zum Zehnkampf, über den Anlauf zum Weitsprung. Ohne das richtige Schuhwerk geht nichts! Aber was soll man eigentlich tragen? Gibt es eine Marke, die für die Laufschuhe besonders gut geeignet ist? Und welche Schuhe sind 2019 besonders angesagt?

Was sollte man beim Kauf beachten?

Der Laufschuhkauf kann sich genauso schwierig gestalten wie ein Autokauf. Es geht über Anfängerschuhe, zu Langstreckenlaufschuhen bis hin zu Wettkampfschuhen. Wichtig für den Kauf ist erstmal, dem Tragegefühl zu trauen und auf seinen Bauch zu hören. Wenn das Modell zwar gut ausschaut, aber nicht richtig sitzt, kann das auf Dauer des Tragens Folgen für den Fuß haben.
Plant euch im Geschäft eures Vertrauens genügend Zeit für die Beratung ein, und geht nicht immer nur nach dem neuesten Release. Bringt am besten schon mal Laufsocken mit, und denkt dran, Laufschuhe sollten immer etwas größer gekauft werden! Am vorderen Fußbereich darf der Schuh nicht zu eng sein, sonst können sich Druckstellen bilden. Wenn er zu breit ist, bleibt kein richtiger Halt.

Die Art des Trainings

Wichtig ist zudem noch, sich Gedanken darüber zu machen, wo ihr Laufen gehen wollt, und wie viel ihr trainieren mögt. Laufschuhe von unterschiedlichen Marken für mehrere Trainingseinheiten zu besitzen wird zudem von Experten empfohlen. Ob Wettkampfläufer oder Hobbyjogger, schaut am besten vorab welche Marken für welche Einheit empfohlen werden. Sie unterscheiden sich im Gewicht und in ihrem Design um das Beste aus dem Läufer rauszuholen.

Um euch einen kleinen Überblick zu geben, haben wir passend zur Leichtatheltik-WM eine Top 10 Laufschuhe zusammengestellt. Wir geben euch einen kleinen Überblick der Marken und Modelle, die sich besonders gut für das Laufen eigenen, ob Weitstrecken oder Sprint.


1. Asics GEL-KAYANO™ 26 LS

Preis: 190,00€
Stylecode: 1011A628.020
Hier geht es zum Shop>>

Ll

2. adidas Ultraboost 19 Schuh

Preis: 179,95€
Stylecode: F34073
Hier geht es zum Shop>>

Lo

3. Nike Joyride Run Flyknit

Preis: 180,00€
Stylecode: AQ2730-400
Hier geht es zum Shop>>

Screenshot 2019 09 26 Ivows9ulfzkhqp5n6o1r Webp WEBP Grafik 864 × 1080 Pixel Skaliert 67

4. Brooks Launch 6

Preis: 120,00€
Hier geht es zum Shop>>

Brooks 1024x683

5. Saucony Triumph ISO 5

Preis: 170,00€
Hier geht es zum Shop>>

Dk

6. Nike Zoom Fly SP

Preis: 101,97€
Stylecode: AJ8229-200
Hier geht es zum Shop>>

Lc

7. Asics Metaride

Preis: 250,00€
Stylecode: 1011A142.001
Hier geht es zum Shop>>

Jd 1024x769

8. UltraBOOST Schuh adidas X Parley Kollektion

Preis: 159,95€
Stylecode: BB6168
Hier geht es zum Shop>>

Ma

9. Hoka One Ironman Kona Mach 2

Preis: 160,00€
Hier geht es zum Shop>>

Hola

10. adidas Runfalcon

Preis: 49,95€
Stylecode: F36219
Hier geht es zum Shop>>

Kop

Ihr wollt auf dem neuesten Stand sein was die aktuellsten Sneakertrends angeht? Dann schaut doch mal bei unserem Release Kalender vorbei, dort daten wir euch täglich mit interessanten Infos der Sneakerwelt ab!

Previous ArticleNext Article

LEAK ALERT: Neuer adidas x Pharrell auf dem Weg 83

Wir haben gerade erfahren, dass es Rumors gibt über eine neue Kollaboration zwischen adidas Originals und Pharrell Williams, die in vergangenen Jahren schon öfter zusammen gearbeitet haben. Die beiden Parteien arbeiten an einem neuen 4D Modell, welches in mindestens zwei verschiedenen Farben released werden wird.

Die Details

Der adidas x Pharrell scheint ein sehr leichter, sommerlicher Sneaker zu werden. Deshalb denken wir nicht, dass er in allzu naher Zeit releasen wird. Die Farbvarianten die bisher bekannt sind, sind Lila und Olivgrün. Der Sneaker erinnert sehr an eine Mischung aus einem NMD City Sock und einer adidas 4D Sohle. Das verwendete Material wirkt wie ein sehr elastisches Mesh. Auf Schnürsenkel verzichten sie jedoch nicht. Der Preis des Sneakers wird um die 360€ ($400) liegen, da es sich um eine Kollaboration handelt die zusätzlich noch, die sowieso schon teure, 4D Sohle verwendet. Sollten wir noch irgendwelche Neuigkeiten erfahren, werden wir es euch natürlich sofort wissen lassen.

Wenn ihr keine Sneaker Releases mehr verpassen wollt, dann schaut mal auf unseren Release Kalender. Dort halten wir euch mit allen Releases und Retailern immer up to date! In unserem Blog erhaltet ihr von Sneakernews und Updates über Details bis hin zu Inspirationen alles was das Sneakerherz begehrt. Folgt uns auch auf Instagram und Facebook!

A.R. Trainer aus den 80ern feiert Comeback // Home Of Classics 13

Wir kommen den Home Of Classics immer näher. In den letzten Tagen haben wir euch in unseren Blogs schon mehr über die neue Sneakerkollektion von adidas erzählt und euch ein paar der Modelle vorgestellt. Die Klassiker der Klassiker feiern ihr Comeback im puristischen und minimalistischen Colorway, um ihre Geschichte zu ehren. Jeder der Sneaker aus den Home Of Classics hat eine besondere Geschichte und hat vor allem unsere Sneakerkultur total verändert. Und mit dem neuen, cleanen Look ermöglichen es uns die alten, neuen retro Sneaker unsere eigene Geschichte mit ihnen zu schreiben. Deshalb stellen wir euch bis zum Release am 17.Oktober verschiedene Modelle und deren Geschichte vor. Wusstet ihr wo der A.R. Trainer aus den 80ern seine Wurzeln hat? Wenn ihr euch die A.R. Trainer Modelle anschauen wollt, dann kommt ihr hier zu den aktuellsten Silhouetten und Colorways>>

Der Tennissneaker der neuen Generation

Bildschirmfoto 2019 10 14 Um 13
Der erste A.R. Trainer 1988
adidas

Der A.R. Trainer wurde 1988 das erste Mal auf den Markt gebracht. Es war die Zeit der neuen Generation, denn die ersten erfolgreichen und besten Tennislegenden, die mit adidas die Anfänge machten, zogen sich langsam aus dem aktiven Tennis zurück. Das Spiel veränderte sich mit der Zeit und wurde immer schneller, intensiver und mehr fokussiert auf konditionelle Fähigkeiten, als zuvor. Das brachte natürlich auch einen Bedarf an einer neuen Schuhtechnologie mit sich, die an die neuen Gegebenheiten angepasst ist. Zuvor war das Spiel vom legendären Stan Smith dominiert, der der erste Tennisschuh aus Leder war. Aber die Sportler brauchten jetzt auch eine mehrschichtige Sohle, die es z.B. ermöglicht viel schneller und agiler auf dem Platz zu reagieren. So entwickelte adidas einen neuen Tennissneaker, der vielseitiger, dynamischer und wendiger war, als alle Tennisschuhe zuvor: Die Geburtsstunde des A.R. Trainers. Und da sich auch die Platzgegebenheiten verändert haben, war der neue Schuh perfekt für alle Untergründe, ob Gras, Sand oder Hartplatz. Was blieb: Die drei Streifen, weißes Leder und die Gummisohle.

Bildschirmfoto 2019 10 14 Um 13
Der A.R. Trainer in seinem OG Style
adidas

A.R. Trainer in Fitness- und Sneakerszene

adidas wurde durch seine Tennissneaker ab den 80er Jahren zu einer der größten Namen in der Tennisszene. Aber nicht nur die Tennisspieler waren begeistert von den Schuhen und von dem, was sie zu bieten hatten. Denn besonders der A.R. Trainer war auch im Fitness- und Runningbereich hoch im Rennen. Durch seine Features und Facetten war er nämlich auch außerhalb des Tennissports super geeignet. Das war der erste Schritt Richtung Sneaker- und Lifestyleszene. Als die Fitnessbegeisterten den A.R. Trainer auch außerhalb des Sports trugen, fasste er schnell Fuß in der Sneakerwelt und wurde zum Standard Freizeitschuh auf den Straßen. Bis heute hat der Sneaker nicht nur einen festen Platz in unserem Gedächtnis, sondern auch in unserem Schuhschrank.

67336716 2319971294790365 5726474208440371112 N 1
A.R. Trainer aus aktueller Home Of Classics Kollektion
adidas

Das Comeback des retro Styles

Endlich bringt adidas den OG Style des A.R. Trainers zurück. Jetzt müssen wir nicht mehr auf unsere uralten Sneaker zurückgreifen, die eigentlich schon total abgelaufen und oll aussehen. Aber den retro Sneaker durch eines der modernisierten Modelle ersetzen wollten wir ja auch nicht. Deshalb sind wir umso glücklicher, dass die Sneakerlegenden jetzt mit der neuen Home Of Classics Kollektion zurück kommen. Und zwar simpel, clean und minimalistisch. Der A.R. Trainer kommt in weißem Leder mit lässigen Overlays in Beige. Die zwei weiteren Bestandteile des Signature Designs von adidas dürfen natürlich auch nicht fehlen: Die drei Streifen und die Sohle aus Gummi.

Nach dem Motto 'Made with care, worn without' will adidas die Message vermitteln, dass jeder einzelne seine eigene Story schreiben und seine eigenen Erlebnisse mit den Sneakern verewigen kann. Deshalb sind sie in ihrem simplen Colorway. Denn: Erlebnisse zeichnen sich auf unseren Schuhen ab. Ob beim Ausgehen im Club, regnerische Tage oder Soße, die beim Kirmesbesuch mit den besten Freunden von unserem Essen auf unsere Sneaker tropft. 'The places you'll go, the people you'll meet, the real stories are told by the marks on your feet' schreibt adidas über die Home Of Classics. Also macht euch am 17.Oktober bereit, wenn ihr auch so in diese neuen Sneaker verliebt seid, wie wir.

Wenn euch Blogs wie diese interessieren oder ihr euch von der Sportszene, interessanten Persönlichkeiten oder auch neuen Styles und Trends inspirieren lassen wollt, dann schaut mal bei unseren verschiedenen Newsblog Rubriken vorbei. Über Hyped Releases und die aktuellsten Sneakernews halten wir euch auch auf dem Laufenden und bei unserem Release Kalender findet ihr alle Release Daten und Retailer im Überblick.