[Sneaker Talks / Audio Blogs]

New Balance hat gerade wirklich einen 'Moment' und es besteht kein Zweifel, dass einer der größten Faktoren für den aktuellen Hype des Unternehmens die Zusammenarbeit mit der Mode- und Lifestyle-Marke Aimé Leon Dore ist. ALDs schlichte und sportliche, aber dennoch schicke Ästhetik hat für einige der besten New Balance-Kollaborationen der letzten Zeit gesorgt, darunter 550s, 827s, 990s und 1300s. Jetzt hat der ALD-Gründer Teddy Santis auf Instagram die Bilder eines neuen New Balance 990v6 geleaked und das können wir euch natürlich nicht vorenthalten, liebe Community.

Der 990v6

Über zwei Jahre nachdem New Balance seine 990v5-Silhouette vorstellte, hat die Marke jetzt also die sechste Iteration des Sneakers entwickelt. Wenig überraschend trägt sie den Namen 990v6 und wurde, wie gesagt, von Teddy Santis enthüllt. Die schicken Treter sollen nächstes Jahr auf den Markt kommen.

New Balance 990v6
Teddy Santis

Der Sneaker kündigt sich im signifikanten grauen Colorway der Marke an und zeigt subtile Updates zu seinem Ursprung in einer der beliebtesten Linien. Der 990v6 besteht aus einem Mesh-Obermaterial mit Wildledereinsätzen auf dem gesamten Upper, einschließlich des Schnürsystems und der Sohle. Das 'N'-Logo von New Balance ist ebenfalls gut zu erkennen, denn es erstreckt sich über die ganze Seite der Kicks. Das haben wir zuletzt beim 57/40 gesehen. Der Fersenbereich dagegen trägt ein 990-Logo.

Insgesamt ähnelt der 990v6 seinem Vorgänger sehr, trotzdem gibt es einige Unterschiede. Denn diese Version scheint etwas klobiger zu sein, was zum 'Dad Sneaker'-Trend passt. Lest hier mehr zum 'Ugly' Sneaker Trend, wenn ihr euch für Chunky Sneaker begeistert. Die Zehenbox hingegen scheint vom New Balance 992 inspiriert zu sein.

Teddy Santis x New Balance

Der Gründer von Aimé Leon Dore, Teddy Santis, ist der neue Creative Director von New Balance MADE in USA. Santis gab die Nachricht auf Instagram bekannt und schrieb, dass er "mehr als stolz, geehrt und demütig" sei, die Neuigkeit verkünden zu können und dass er die Position im Jahr 2022 übernehmen werde.

MADE in USA bezieht sich auf New Balance Produkte mit einem Anteil der Produktion von 70% oder mehr im Inland. Die Marke wirbt damit, dass es das einzige große Unternehmen ist, das jährlich mehr als vier Millionen Paar Sportschuhe in den USA herstellt, was wiederum maßgeblich zur Identität der Bostoner gehört. Daher beschäftigen sie Mitarbeiter in den Fabriken in Maine und Massachusetts und kaufen Materialien von einheimischen Lieferanten.

New Balance

Die Nachricht ist nicht wirklich überraschend, da Aimé Leon Dore in der letzten Zeit viele Kollaborationen mit New Balance veröffentlicht hat, darunter Iterationen von klassischen Silhouetten wie dem 827, 1300, 997, 990v2 und 900v5.

Als der Aimé Leon Dore x New Balance 997 im Jahr 2019 herauskam, wussten die beiden Marken, dass sie gemeinsam eine Erfolgsformel kreiert hatten. Kurz darauf kamen sie mit einem 990v2 und 990v5 heraus, die natürlich sofort ausverkauft waren. Im Jahr 2020 releaste der Aimé Leon Dore x New Balance 827 'Abzorb', welcher ursprünglich ein Laufschuh war.

Wiederum im gleichen Jahr erschien noch die mittlerweile bekannte 550er-Kollaboration, wobei wir uns im April 2021 über eine Forstsetzung freuen konnten. Lest und hört hier mehr zu den Colorways mit ordentlichen Retro-Vibes.

Die Paare der Collab, sowohl der aus 2020 als auch der aus 2021, waren total angesagt. Darum könnt ihr sie jetzt bei StockX für stattliche Preise ergattern. Seht euch hier die Colorways der letzten Collab an.

Santis ist seit der Gründung seines Labels im Jahr 2014 natürlich dessen Creative Director. Es ist noch nicht klar, ob seine neue Rolle bei New Balance irgendeinen Einfluss auf das Ausmaß seines Engagements für ALD haben wird oder nicht. Wir erwarten, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten mehr wissen.

New Balance Aimé Leon Dore
Aimé Leon Dore

Der neue New Balance 990v6 kommt im Laufe des Jahres 2022 auf den Markt. Ihr wollt den Release auf keinen Fall verpassen? Dann behaltet unseren Release Kalender im Auge und ladet euch einfach unsere Sneakerjagers-App herunter!