Saucony: Vom ersten olympischen Marathon bis zum Laufhype in den USA!

Saucony. Viele assoziieren nicht sofort die Sportmarke mit diesem Namen. Wir von Sneakerjagers vermissen manchmal in der Sneakerszene die Aufmerksamkeit für die Marke und die besonderen Sneaker. Auf den Straßen rutscht er doch recht unbegründet in den Hintergrund, aber erst vergangenes Wochenende waren wir für euch auf der Sneakerness in Köln. Dort hat Sergey Vetrov mal wieder gezeigt, warum gerade Saucony eine super interessante Marke mit einer echten Story ist.

Die Marke hat sich dem Laufsport verschrieben. Das ist der Core, die Leidenschaft und die Philosophie von Saucony. Genau das merkt man auch bei allen Produkten, die das Unternehmen konzipiert, designed und herstellt.

Wir existieren, um den menschlichen Willen mit jedem Schritt, mit jedem Lauf und in jeder Community, zu stärken.

Saucony

Saucony: Der Beginn einer Ära

Ch1 01 1

Schon 1898 wurde Saucony gegründet. Kaum zu glauben, denn zu dieser Zeit war von den meisten Sportartikelherstellern nur zu träumen. Die ersten Anfänge machten die vier jungen Unternehmer William A. Donmoyer, Thomas S. Levan, Walter C.C. Snyder und Benjamin F. Reider in der Saucony Schuh Manufaktur in Kutztown, Pennsylvania. Das Laufen war zu dieser Zeit als Sport noch überhaupt nicht etabliert. Erst 2 Jahre vor Saucony's Gründung fand der erste olympische Marathon überhaupt statt. Ein Jahr vor der Gründung wurde der erste Boston Marathon in Massachusetts organisiert. Mit der Idee professionelle Schuhe für Läufer zu entwickeln, war Saucony der Erste und Einzige auf dem Markt. Der Name Saucony stammt übrigens von dem Wort 'saconk' ab. Es stammt aus der Sprache der amerikanischen Ureinwohner, des Indianerstamms Lenni Lenape und bedeutet so viel wie 'der Ort an dem sich zwei Füße treffen'

Vom Anfang bis zur Mitte des 20.Jahrhunderts

Aus der anfänglich kleinen Schuhfabrik entwickelte sich mit der Zeit ein ganzes Unternehmen. Um 1910 war Saucony in der Lage in seiner zweistöckigen Fabrik aus rotem Backstein bis zu 800 Schuhe pro Tag zu produzieren. D.h. wortwörtlich Schuhe am 'laufenden' Band. Zu dieser Zeit entwickelte sich das Laufen auch immer mehr zu einem richtigen und ernsthaften Sport. Diese Chance musste Saucony natürlich für sich nutzen, denn das war genau die richtige Zeit. Sie wollten Schuhe entwerfen, die das Laufen für Sportler für immer verändern. Und das in einer Zeit, in der es noch gar keine professionellen Laufschuhe für Sportler gab. Sie liefen meistens in Spikes, Lederschuhen oder sogar Barfuß. Heute wäre daran gar nicht mehr zu denken. Saucony war mit seiner Idee und seinen Schuhen zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Ch3 03

Frank Shorter und der Laufhype in den USA

Mit der Mission von Saucony ging es auch schnell voran. 1958 machten sie den Anfang mit dem 7446 Spike. Das Obermaterial war aus Känguru Leder, was den Schuh super leicht machte und den Läufern somit ein besseres Tragegefühl und einen Vorteil beim Laufen verschaffte. Aber dabei sollte es nicht bleiben. Die Marke für Laufschuhe wollte eine Innovation: Einen professionellen Laufschuh für die Straße. Und nachdem der US-Amerikaner Frank Shorter 1972 die Goldmedaille beim olympischen Marathonlauf gewann, begann der Hype um das Laufen in den USA so richtig. Die perfekte Zeit für Saucony und die Schuhe der Marke. Durch ihre innovativen Technologien und der Qualität entwickelten sich die Schuhe zu einer Geheimwaffe von erfolgreichen Sportlern und später zu den angesagtesten Laufschuhen der Zeit. 1977 wurde das Unternehmen vom Consumer Reports Magazin mit der Auszeichnung 'Beste Qualität' geehrt.

Ch3 02

Das war der Beginn und Startschuss für den langjährigen und langlebigen Erfolg. Wenn ihr wissen wollt, wie die Story weiter geht und welche Schuhe zu Legenden geworden sind, dann folgt in den nächsten Tagen unbedingt unserem Blog. In unserer Newsblog Kategorie 'Brand Reports' versorgen wir euch mit interessanten Stories, Infos und Geschichten über Brands, die ihr vielleicht noch nicht kanntet.

Previous ArticleNext Article
Alina liebt Fashion und Sneaker und ist unsere Style Expertin. Sie informiert euch über die neuesten Sneakertrends und Style Inspirationen. Sie ist kreativ, aber chaotisch und würde am liebsten mehrere Blogs gleichzeitig schreiben, da ihr oftmals 100 Ideen und Gedanken gleichzeitig durch den Kopf gehen. Trotz ihrer Verpeiltheit strahlt sie viel Ruhe aus, wovon jeder im Team immer wieder profitiert. Um ihren einfallsreichen Kopf mal zu entspannen, findet man sie nach der Arbeit oft im Fitnessstudio oder auf ein Gläschen Wein in einer Bar. Mit ihrer lockeren Art ist ein angenehmer Tag vorprogrammiert und auch der Kölsche-Flair kommt nicht zu kurz.

adidas Superstar Serie: Geschichten über Geschichten 1/7

Klicke auf Play um dir den Blog anzuhören!

Dies ist der erste Teil unserer siebenteiligen Hommage an den adidas Superstar der dieses Jahr 50 Jahre alt wird. In jedem der Blogs stellen wir euch eine Kategorie des Superstars vor und erzählen euch interessante Geschichten und Facts über die Traditions-Sneaker. Vom Thema Bold über Reptile zu Pure haben wir alles für euch dabei. Heute ist der erste Teil. In den nächsten Tagen wird immer mal wieder eine neue Story veröffentlicht. Also, freut euch auf diese Serie.

FV3336

Die Geschichte des adidas Superstars

Heute fangen wir mit der grundlegenden Geschichte des adidas Superstar an. 1969 wurde der erste Superstar als Basketball Schuh auf den Markt gebracht. Unter dem Spitznamen `Shelltoe` wurde er so bekannt, dass ihn bald nicht mehr nur Sportler, sondern jeder trug. Er wird als einer der bedeutendsten Einflüsse in der heutigen Sneakerkultur gesehen und dafür gefeiert. In den 70ern gab es zuvor noch keinen vergleichbaren Schuh. Besonders die Kombination aus dem weichen Leder und der Gummisohle zog große Aufmerksamkeit in der Welt des Basketballs auf sich. Diese Technologie war zuvor nie da gewesen und selbst als die Technologien weiter voran schritten, schaffte es adidas ein Vorreiter im Sneakerbusiness zu bleiben. Auch wenn der Style des adidas Superstars jetzt auf die Straße verlegt wurde.

In den 80er Jahren wurden die Sneaker besonders in der Hip Hop Szene bekannt, da die Band Run D.M.C. den adidas Superstar zu ihrem Standard Accessoire auf der Bühne gemacht haben. Sie trugen sie ohne Schnürsenkel und mit der Zunge draußen. Sie schrieben sogar einen Song über ihren Lieblingsschuh mit dem Titel `My adidas`. Das war das erste Mal, dass eine Sportmarke die Musikindustrie für sich nutzte, um ihre Produkte zu vermarkten.

Dies brachte den adidas Superstar auf eine Reise, die noch lange nicht zu Ende sein wird. Auch wenn der Schuh heute mehr auf den Straßen als in der Sporthalle getragen wird, ist er ein All Time Classic. Jede Altersgruppe oder Kultur auf der ganzen Welt trägt sie und das zu erreichen ist sehr sehr schwer. In diesem Jahr werden die Schuhe 50 Jahre und wir sind uns ziemlich sicher, dass er auch noch weitere 50 Jahre das tägliche Leben eines jeden Sneakerfans begleiten wird.

FV3336

Kommt morgen wieder!

Wenn euch dieser Blog gefallen hat, dann schaut täglich in unseren Newsblog rein. Dort findet ihr Storys über die Superstars, andere Sneaker und die Topmarken. In unserem Release Kalender könnt ihr immer sehen, ob ein neuer Sneaker von adidas oder einer eurer anderen Lieblingsmarken bald raus kommt. Seid gespannt was in den nächsten Tagen noch so alles kommen wird. Und noch etwas: Der Sneaker auf den Bildern ist der adidas Superstar Bold 'White/Black'.

adidas Superstar Bold 'White/Black'

Preis ab €95,-

Alle Retailer anzeigen

Der Saucony Grid Azura 2000 'OG' ab 15.02.

Klicke auf Play um dir den Blog anzuhören!

Die Sneaker von Saucony kommen meist in angenehmen und nicht zu knalligen Farben und auch die Muster sind immer sehr ähnlich und strahlen demnach Wiedererkennung aus. Der Saucony Grid Azura 2000 'OG' beweist dir jetzt, dass es hin und wieder auch mal ausgefallener sein darf. Der Sneaker kommt am 15.Februar 2020 um 0:00 Uhr. 106€ investieren und er gehört dir!

Neben den klassischen Marken, die sowieso jeder im Kopf hat, tanzt Saucony auch hier ein bisschen aus der Reihe. Viele kennen die Marke, haben aber keine Ahnung, was genau dahinter steckt. Die Wurzeln gehen zurück ins Jahr 1910 nach Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts. Dort wurde der erste Laden vom russischen Immigrant Abraham Hyde eröffnet und bis heute findet man im Sortiment meist Laufschuhe, weswegen die Marke gerade in Europa meist nur unter den Läufern ein aufrichtiges Nicken gewann.

Fun Fact: Der Name 'Saucony' kommt von den amerikanischen Ureinwohnern und bedeutet 'schnell fließender Fluss'. Was das wiederum mit sich hat, weiß ich leider auch nicht, aber der Name bleibt auf jeden Fall im Kopf.

Die Technologie

Wie oben schon gesagt, ist der Sneaker gerade für Läufer interessant. Die Laufsohle ist aus Gummi und ist somit super flexibel und findet immer den richtigen Grip, egal bei welchem Untergrund. Das Innenmaterial ist aus Textil, was perfekt für den Fuß geeignet ist, um auch Reibungen und sonstige Nachspuren zu vermeiden. Auch für die Decksohle und das Upper wurde Textil verwendet.

Closer Look Saucony Grid Azura 2000 'OG'

Als ich den Sneaker das erste Mal gesehen habe, war ich im Kopf sofort zurück in den 90ern. Der Retrolook steht ihm ausgezeichnet und spielt mit den Farben Blau und Hellgrün ein perfektes Duo. Das Logo von Saucony findet man an den Außenseiten wieder und durch die Schatten und gleichzeitig auch Details in Schwarz und Grau wirkt der Saucony Grid Azura 2000 'OG' nicht ganz so bunt, aber auch genauso wenig langweilig.

Saucony Grid Azura 2000 'OG'

Preis ab €106,-

Alle Retailer anzeigen

S70489-1
S70489-1
S70489-1
S70489-1
S70489-1
43einhalb

Dir ist der Sneaker too much? Easy. Hier geht's zu einer Auswahl an Saucony Sneakern>>. Gerade für die Läufer sicherlich eine interessante Auswahl. Ansonsten kann ich euch ans Herz legen, unsere Sneaker Sammlung abzuchecken. Wer hier nicht fündig wird, dem kann ich wirklich nicht weiter helfen, denn die Auswahl ist wirklich der Wahnsinn. Und für die Schwaben (bin übrigens auch einer, also no offense) und alle anderen Sparfüchse unter uns: Der Sale Guide bietet euch immer die tollsten Sale Angebote!

Erhalte wöchentlich die aktuellsten Sneakernews als E-Mail!