Wohl einer der heißesten Releases dieses Jahr ist der Travis Scott x Air Force 1, welcher diesen Samstag, am 16. November erscheint. 2018 war wohl das bisher erfolgreichste Jahr für den US Rapper. Mehrere Nummer 1 Platzierungen auf der ganzen Welt, ein eigenes Festival und mehrere Grammy Nominierungen sind nur einige seiner Errungenschaften dieses Jahres. Zusätzlich folgte seine eigene Kollaboration mit Nike und der Jordan Brand, zu der bisher fünf verschiedene Modelle zählen.

Bereits im Dezember 2017 veröffentlichte Travis Scott seinen ersten Air Force 1 in Zusammenarbeit mit Designern wie Virgil Abloh und Don C, als Teil des AF100 Packs. Designelemente dieses Schuhs waren unter anderem austauschbare Swooshs in Chrom, verschiedene Patches auf den Laces und Lace Locks im Grillz-Design.

Im Jahr darauf folgte der Air Jordan 4 in einem hellblauen Colorway, angelehnt an die Farben des Football Teams der Houston Oilers. Zusätzlich gab es noch eine „Friends and Familiy“ Version mit einem Nike Air Logo an der Ferse anstatt des klassischen Jumpman. Danach folgten einige weitere Colorways des Air Jordan 4, welche allerdings nie offiziell released wurden.

Das erste Release im Jahr 2019 war der Air Jordan 1. Dessen Haupt Designelement der umgedrehte Swoosh auf der Außenseite des Schuhs war. Kurz darauf folgte auch eine Low Variante des Air Jordan 1. Dieser trägt ebenfalls den umgedrehten Swoosh. Die High Version ist wahrscheinlich die mit dem größten Hype der gesamten Serie und wird zu Preisen von über 1000€ gehandelt.

Erst vor Kurzem wurde der Air Jordan 6 veröffentlicht, welcher ebenfalls große Beliebtheit erfahren hat und zu ähnlich hohen Preisen wie der Air Jordan 1 gehandelt wird. Besonderheit diese Modells waren die kleinen Taschen an den Außenseiten des Sneakers.

Jetzt will Scott allerdings wieder zum Air Force 1 zurückkehren und bringt somit den Travis Scott x Air Force 1 „Cactus“ raus.

Die Details

Der Sneaker hat viele interessante Elemente und es wurde mit vielen unterschiedlichen Materialien gearbeitet. Das Upper besteht aus verschiedenen Leder, Wildleder und Stoff Elementen, die im Patchwork-Style miteinander vernäht sind und die Herkunft des Rappers, Texas, unterstreichen soll. Die Swooshs sind ebenfalls aus Stoff und in Beige auf der Außenseite und in einem dezenten Camouflagemuster auf der Innenseite. An der Ferse findet man ein Lasche in demselben Beige wie der Swoosh auf der Außenseite. Diese werden mit zwei goldenen Knöpfen befestigt. Die Midsole des Schuhs ist in Weiß und wird von einer feinen Naht in Mintgrün durchzogen. Die Outsole besteht aus naturbelassenem Gummi. Die verwendeten Materialien und einzelnen Elemente sind angelehnt an klassische Arbeiterjacken, wie sie damals vor allem in den USA getragen wurden. Sie sind eine Anspielung an die Vergangenheit von Travis Scott.

Die größte Auffälligkeit ist natürlich der Reißverschluss auf dem Schürsystem des Air Force. Dieses Patch besteht aus Kord und Stoff und wird durch einen Reißverschluss miteinander verbunden. Das Ganze ist durch die Schnürsenkel mit dem Schuh verbunden und kann bei Bedarf abgenommen werden, ohne den Schuh zu beschädigen.

Wer also jetzt noch heißer auf den Schuh ist als er eh schon war, der sollte sich noch schnell für alle Raffles einschreiben, damit er den Sneaker am 16. November in den Händen halten kann. Preislich liegt der Air Force bei 160€.