Nike - eine Erfolgsgeschichte aus Amerika 143

Nike, eine Erfolgsgeschichte aus Amerika. Bis heute der größte Sportartikelhersteller der Welt. Was macht die Brand aus? Was ist ihre Erfolgsformel? Und wie lange konnte und kann sie sich noch am Markt behaupten? Man schreibe das Jahr 1964, als Nike noch nicht Nike hieß, und Phil Knight ein begeisterter Läufer war, der seine Passion gerne mit anderen Menschen teilen wollte. Ein Student mit einer großen Idee. Ein Träumer? Wie sagt man so schön: In Amerika ist alles möglich. Vom Tellerwäscher zum Millionär in nur wenigen Momenten. Phil Knight hat es geschafft. Von Portland aus in die ganze Welt.

Nike aus dem Kofferraum

Was die Geschichte von Nike so besonders macht, ist die Passion des jungen Studenten, der seine Laufschuhe anfangs aus dem Kofferraum verkaufte. Er pokerte, und gewann.
Mit mehr als 76000 Mitarbeitern gehört Nike mittlerweile zu den 100 wertvollsten Unternehmen der Welt, und wächst weiterhin stetig. Sie verstehen es, die Anliegen der Kunden mit einem attraktiven Marketing in Verbindung zu bringen, und sich dem Laufe der Zeit anzupassen.

Vom Nike Swoosh bis hin zu "Just do it!"

Man muss kein begeisterter Sneakerhead sein, um Nike zu kennen. Nike steht für einen Lifestyle, und schon lange nicht mehr nur für ein Produkt oder ein Konzept. 1964 unter dem Namen "Blue Ribbon Sports" gegründet, kam der Name "Nike" im Jahr 1971 zu dem Unternehmen. Nike lehnt sich hierbei an die griechische Göttin des Sieges. Das Markenzeichen, der Nike Swoosh, spinnt auch diesen Gedanken weiter. Er wurde von der Grafikstudentin Carolyn Davidson erfunden, und wird symbolisch als ein Flügel der griechischen Göttin angesehen, die dem Sportmarkengiganten ihren Namen geliehen hat. Ein Sieg für die Sieger.

Mit einer guten Idee und einer willensstarken Führung von Philip Knight und Bill Bowerman hat sich Nike nicht nur als Lifestyleprodukt in unserer Generation einen Namen machen können, sondern insbesondere bei beliebten und erfolgreichen Sportlern, die nicht mehr auf ihre Nike Produkte verzichten wollen.

Angefangen hat das Sponsoring ca. zeitgleich mit den Olympischen Spielen 1972, als die ersten professionellen Sportler mit Nike Schuhen aufliefen. 1984 kam dann der absolute Clou: Basketballlegende Michael Jordan bekam einen personalisierten Schuh von Nike designt. Eine Erfolgsgeschichte, die sich nicht nur sportlich fortgesetzt hat. Bis heute gehören die Nike Air Jordan Modelle zu den umsatzstärksten der Nike Familie, und sind bei Sammlern und Sneakerheads hoch im Kurs. Ihre Releases werden stets sehnlichst erwartet.

130828123801 Michael Jordan Iso 1998 All Star Game

Nike und die Idole

Nike hat sich insbesondere durch seine Kooperationen und Sponsorings von Sportstars einen Namen gemacht. Michael Jordan war nur der Beginn. Nike hat es geschafft, die NFL zu sponsern und Stars und Idole aus den unterschiedlichsten Sportarten für sich zu gewinnen. Das Register dieser Größen liest sich wie die einer Oscar Verleihung. Es geht schon lange nicht mehr nur um Schuhe, sondern auch um Accessoires und Outfits. Tiger Woods, Rafael Nadal, Kyrie Irving, Maria Scharapova oder LeBron James. Alle vertrauen auf Nike. Ist es der Style? Die Qualität? Es scheint ein vollständiges Rundum Paket zu sein.

Nike und ihr Shop im Jahr 2019

Betrachtet man den Shop von Nike, so hat sich dieser seit der Gründung 1971 stetig weiterentwickelt. Das Angebot reicht von Schuhen über atmungsaktive T-Shirts, Trainingsanzugsausrüstungen, Badelatschen. Man kann sich in jeder Altersklasse und Größe die interessantesten Nike Pieces raussuchen, die vielleicht auch bekannte Sportler tragen. Beispielsweise ist die Kollektion von US Open Sieger Rafael Nadal auch komplett im Nike Sortiment zu kaufen. Absolutes Highlight ist bis zum heutigen Tage aber der Nike Air Jordan Sneaker, der in vielen Colorways und Kollaborationen unter die Leute gebracht wurde.
Zudem hat Nike auch Niketowns ins Leben gerufen, die in Städten rund um den Globus das Nike Sortiment anbieten.

Member

Du möchtest coole Looks nachstylen oder dich von interessanten Outfits inspirieren lassen? Sneakerjagers hat ab jetzt die Rubrik "Inspiration" mit ausführlicheren Infos zu Themen rundum Sport, Fashion, coolen Brands, Styles und vielem mehr. Schaue doch auch mal bei unseren anderen Artikeln vorbei>>

Previous ArticleNext Article

LEAK ALERT: Nike SB x Jordan Kollaboration? 3

Wir liegen mal wieder für Euch auf der Lauer und versuchen alle News aus der Sneakerwelt zu Euch zu bringen. Vor Kurzem haben wir mit bekommen, dass es Rumors über eine Kollaboration zwischen den beiden Untermarken von Nike, Nike SB und Basketball Brand Air Jordan geben soll.

Die Details

Den Gerüchten zufolge soll es sich bei der Kollaboration um einen Air Jordan 1 in einer Low Variante handeln. Die Farben des Sneakers sollen laut Leakern folgendermaßen heißen: Desert Ore/Royal Blue/Dark Powder Blue. Was genau man darunter versteht, bleibt jedem selbst überlassen, denn leider gibt es noch keine Bilder zu dem anstehenden Release. Schon am 6. Dezember, an Nikolaus, soll es soweit sein. Zu einem Preis von 100€ soll man den Schuh bereits bekommen. Wir bleiben gespannt und halten euch bei Updates natürlich auf dem Laufenden.

Kollaboration AJ x Nike SB

Wenn ihr keine Sneaker Releases mehr verpassen wollt, dann schaut mal auf unseren Release Kalender. Dort halten wir euch mit allen Releases und Retailern immer up to date! In unserem Blog erhaltet ihr von Sneakernews und Updates über Details bis hin zu Inspirationen alles was das Sneakerherz begehrt. Folgt uns auch auf Instagram und Facebook!

A.R. Trainer aus den 80ern feiert Comeback // Home Of Classics 13

Wir kommen den Home Of Classics immer näher. In den letzten Tagen haben wir euch in unseren Blogs schon mehr über die neue Sneakerkollektion von adidas erzählt und euch ein paar der Modelle vorgestellt. Die Klassiker der Klassiker feiern ihr Comeback im puristischen und minimalistischen Colorway, um ihre Geschichte zu ehren. Jeder der Sneaker aus den Home Of Classics hat eine besondere Geschichte und hat vor allem unsere Sneakerkultur total verändert. Und mit dem neuen, cleanen Look ermöglichen es uns die alten, neuen retro Sneaker unsere eigene Geschichte mit ihnen zu schreiben. Deshalb stellen wir euch bis zum Release am 17.Oktober verschiedene Modelle und deren Geschichte vor. Wusstet ihr wo der A.R. Trainer aus den 80ern seine Wurzeln hat? Wenn ihr euch die A.R. Trainer Modelle anschauen wollt, dann kommt ihr hier zu den aktuellsten Silhouetten und Colorways>>

Der Tennissneaker der neuen Generation

Bildschirmfoto 2019 10 14 Um 13
Der erste A.R. Trainer 1988
adidas

Der A.R. Trainer wurde 1988 das erste Mal auf den Markt gebracht. Es war die Zeit der neuen Generation, denn die ersten erfolgreichen und besten Tennislegenden, die mit adidas die Anfänge machten, zogen sich langsam aus dem aktiven Tennis zurück. Das Spiel veränderte sich mit der Zeit und wurde immer schneller, intensiver und mehr fokussiert auf konditionelle Fähigkeiten, als zuvor. Das brachte natürlich auch einen Bedarf an einer neuen Schuhtechnologie mit sich, die an die neuen Gegebenheiten angepasst ist. Zuvor war das Spiel vom legendären Stan Smith dominiert, der der erste Tennisschuh aus Leder war. Aber die Sportler brauchten jetzt auch eine mehrschichtige Sohle, die es z.B. ermöglicht viel schneller und agiler auf dem Platz zu reagieren. So entwickelte adidas einen neuen Tennissneaker, der vielseitiger, dynamischer und wendiger war, als alle Tennisschuhe zuvor: Die Geburtsstunde des A.R. Trainers. Und da sich auch die Platzgegebenheiten verändert haben, war der neue Schuh perfekt für alle Untergründe, ob Gras, Sand oder Hartplatz. Was blieb: Die drei Streifen, weißes Leder und die Gummisohle.

Bildschirmfoto 2019 10 14 Um 13
Der A.R. Trainer in seinem OG Style
adidas

A.R. Trainer in Fitness- und Sneakerszene

adidas wurde durch seine Tennissneaker ab den 80er Jahren zu einer der größten Namen in der Tennisszene. Aber nicht nur die Tennisspieler waren begeistert von den Schuhen und von dem, was sie zu bieten hatten. Denn besonders der A.R. Trainer war auch im Fitness- und Runningbereich hoch im Rennen. Durch seine Features und Facetten war er nämlich auch außerhalb des Tennissports super geeignet. Das war der erste Schritt Richtung Sneaker- und Lifestyleszene. Als die Fitnessbegeisterten den A.R. Trainer auch außerhalb des Sports trugen, fasste er schnell Fuß in der Sneakerwelt und wurde zum Standard Freizeitschuh auf den Straßen. Bis heute hat der Sneaker nicht nur einen festen Platz in unserem Gedächtnis, sondern auch in unserem Schuhschrank.

67336716 2319971294790365 5726474208440371112 N 1
A.R. Trainer aus aktueller Home Of Classics Kollektion
adidas

Das Comeback des retro Styles

Endlich bringt adidas den OG Style des A.R. Trainers zurück. Jetzt müssen wir nicht mehr auf unsere uralten Sneaker zurückgreifen, die eigentlich schon total abgelaufen und oll aussehen. Aber den retro Sneaker durch eines der modernisierten Modelle ersetzen wollten wir ja auch nicht. Deshalb sind wir umso glücklicher, dass die Sneakerlegenden jetzt mit der neuen Home Of Classics Kollektion zurück kommen. Und zwar simpel, clean und minimalistisch. Der A.R. Trainer kommt in weißem Leder mit lässigen Overlays in Beige. Die zwei weiteren Bestandteile des Signature Designs von adidas dürfen natürlich auch nicht fehlen: Die drei Streifen und die Sohle aus Gummi.

Nach dem Motto 'Made with care, worn without' will adidas die Message vermitteln, dass jeder einzelne seine eigene Story schreiben und seine eigenen Erlebnisse mit den Sneakern verewigen kann. Deshalb sind sie in ihrem simplen Colorway. Denn: Erlebnisse zeichnen sich auf unseren Schuhen ab. Ob beim Ausgehen im Club, regnerische Tage oder Soße, die beim Kirmesbesuch mit den besten Freunden von unserem Essen auf unsere Sneaker tropft. 'The places you'll go, the people you'll meet, the real stories are told by the marks on your feet' schreibt adidas über die Home Of Classics. Also macht euch am 17.Oktober bereit, wenn ihr auch so in diese neuen Sneaker verliebt seid, wie wir.

Wenn euch Blogs wie diese interessieren oder ihr euch von der Sportszene, interessanten Persönlichkeiten oder auch neuen Styles und Trends inspirieren lassen wollt, dann schaut mal bei unseren verschiedenen Newsblog Rubriken vorbei. Über Hyped Releases und die aktuellsten Sneakernews halten wir euch auch auf dem Laufenden und bei unserem Release Kalender findet ihr alle Release Daten und Retailer im Überblick.