Heute haben wir wieder interessante News von einer Collab für euch! ASICS kollaboriert mit dem Designer Kiko Kostadinov und bringt die Kiko Kostadinov x ASICS Gel-Korika raus. Und es kommt nicht nur ein Colorway raus, sondern direkt vier verschiedene Colorways auf einmal! Am 16. November ist es schon soweit, also könnt ihr die Sneaker direkt morgen shoppen. Wenn ihr ein Paar, oder auch mehrere Paare, ergattern wollt, dann habt ihr ab 00:00 Uhr die Chance. Und legt euch am Besten direkt 210€ zur Seite, denn dort wird der Preis bei den verschiedenen Colorways liegen. Ihr wollt mehr über die unterschiedlichen Colorways dieser Collab und über den Designer Kiko Kostadinov erfahren? Dann scrollt euch gerne hier durch den Blog. Falls ihr direkt zum Sneaker wollt und wissen wollt, wo wir für euch die Colorways gejagt haben, dann könnt ihr direkt unten auf die Links in diesem Blog klicken.

Kiko Kostadinov

Der erst 30-jährige Kiko Kostadinov ist ein Fashion Designer aus Bulgarien und lebt in London seitdem er 16 Jahre alt ist. Nachdem er seinen Master abgeschlossen hat, hat er ziemlich schnell seinen Weg als Designer gehen dürfen, was für viele in diesem Bereich ein steiniger Weg ist. So ist er seit 2017 der Creative Director der Ableger Brand Mackintosh 0001 von Mackintosh. Die Marke ist fashion fokussiert und konzentriert sich auf traditionelle Formen und Schnitte.

Kiko Kostadinov hat sich bei seinen Designs für Mackintosh 0001 vom Arte Povera Movement in den 1960er Jahren inspirieren lassen. Hauptsächlich hat dies in der italienischen Kunstszene stattgefunden und war dominiert von simplen Objekten, Formen und Schnitten und rohen Materialien. Davon hat sich der aufstrebende Designer inspirieren lassen, aber die Wurzeln der eigentlichen Marke Mackintosh in seine Designs mit einfließen lassen und diese neu interpretiert. Seine Kollektionen sind seither bekannt für die verschiedenen Ready-To-Wear unisex Looks.

Kiko Kostadinov x ASICS Gel-Korika

ASICS hat schon letztes Jahr mit Kiko Kostadinov kollaboriert und verschiedene Sneaker mit dem Designer auf den Markt gebracht. Jetzt bekommen wir den ASICS Gel-Korika genau in seinem Stil. Die vier Colorways sind super unterschiedlich und ähneln sich eigentlich nur in ihrer Form, Gestalt und den Materialien, die für die Sneaker genutzt wurden. Der Gel-Korika ist eine ganz neue Silhouette von ASICS und bedient sich an verschiedenen älteren Modellen und Designelementen, die ASICS ausmachen. Daraus entstand schließlich dieses neue Modell, das einfach die perfekte Mischung aus retro und chunky und sportlich ist. Die Kombination der Materialien und die glänzenden Details machen den Sneaker aus. Kombiniert mit einem Street Style Outfit kreiert der Sneaker mit seinen verschiedenen Colorways einen mega Fashion Look! Er hat übrigens auch die Flyte Foam Technologie, wodurch er nicht nur super aussieht, sondern auch noch auf langen Strecken comfy ist.


Wenn ihr es bunt mögt, ist der Multi Colorway auf alle Fälle der beste Sneaker für euch. Wir bekommen hier eine Kombi aus einem kräftigen Blau, Rot und verschiedenen Grüntönen. Das sind super trendige Farben dieses Jahr und in Kombination mit einem passendem Outfit, seht ihr auf den Straßen definitiv wie niemand anderes aus.

Wir persönlich sind einfach in diesen Colorway verliebt! Colorblocking sehen wir dieses Jahr gefühlt überall. Was vor ein paar Jahren ein No-Go war, ist jetzt der totale Fashion Trend. Vor allem die beiden Farben Pink und Rot sehen so cool zusammen aus. Dazu kommen die gleichen blauen Schnürsenkel wie beim Multi Colorway und kleine Details in verschiedenen blauen Tönen. Über unseren Link seht ihr, wo ihr den Sneaker bekommen könnt!

Es wäre nicht ASICS, wenn wir nicht auch einen metallic Colorway bekommen würden. Dieser ist komplett in Grau und Silber gehalten. Wir finden bei diesem Sneaker kommen die glänzenden Details besonders zum Vorschein. Auch die verschiedenen Materialien, mit denen ASICS und Kiko Kostadinov die Sneaker designed haben, kommen bei dem Colorway super zur Geltung. Hier sieht man auch die persönliche Note des Designers. Denn er ist dafür bekannt, dass er mit verschiedenen und außergewöhnlichen Materialien experimentiert, um etwas Besonderes zu kreieren. Wir finden z.B. zu einer Cargo-Hose, die leicht glänzt, sieht dieser Colorway besonders cool aus.

Hier kommt noch ein etwas schlichterer Colorway. Aber der Kiko Kostadinov x ASICS Gel-Korika in 'Black' wird vor allem dadurch besonders, dass die Silhouette und die glänzenden Details direkt ins Auge stechen. Trotzdem ist er ein Allrounder und kann zu den unterschiedlichsten Styles kombiniert werden. Wenn ihr die Kollaboration auch so cool findet, dann könnt ihr über unsere Sneaker Links herausfinden, wo ihr ihn bekommen könnt. Und lasst uns direkt wissen, wie ihr sie findet, indem ihr mit Cop oder Drop abstimmt.