Manche Sneaker bleiben ihren Entstehungswurzeln treu und somit zum Beispiel immer Laufschuhe. Andere dagegen etablieren sich zu einem kulturellen Phänomen. So auch der Nike Air Max Plus oder TN, unter anderem im OG 'Tiger' Colorway, der 1998 released wurde und den wir euch jetzt erneut genauer vorstellen wollen. Im Zuge unserer Feier der '10 Days of Air Max 2021' präsentierten wir euch schon weitere legendäre Air Max Modelle, besondere Collabs oder einzigartige OG Colorways.

Das Debüt der Air Max Plus Silhouette beeinflusste sowohl die Ära seiner Veröffentlichung, als auch die darauf folgenden Generationen. Über zwei Jahrzehnte wurde der Schuh non-stop in den verschiedensten Farb- und Konstruktionsvarianten auf der Welt verkauft. Tatsächlich wird der Sneaker auch TN genannt. Die Abkürzung steht für 'Tuned Air' und sie stammt aus dem inoffiziellen Rebranding der Marke selbst.

Aufgrund seiner Popularität haben wir schon einige Beiträge zum AM Plus veröffentlicht. Dazu gehört unter anderem ein Lacing-Guide, ein Q&A für Sneaker Frauen und auch nochmal eine ausführlich Erklärung zu seinen verschiedenen Namen und seiner Geschichte.

Sunset is my favorite color

Während unserer Beleuchtung der coolsten Kicks der Air Max-Dynastie durften natürlich Namen wie Tinker Hatfield und Sergio Lozano nicht fehlen! Die Innovation des AM Plus stammt jedoch aus der Feder des Branchenveterans Sean McDowell. Tatsächlich fertigte der Designer seinen ersten Entwurf des Air Max Plus noch bevor er seine Stelle bei Nike antrat. Er war gerade zwischen den Jobs und daher mit Freunden am Strand in Florida:

“I hung out on the Florida beaches and just thought and sketched — it was one of my most creative times. One evening, it was turning to dusk, so the very blue sky was starting to fade to dark blue, and the palm trees were blowing in the wind.”

Sean McDowell Air Max Plus Sunset

Kurz nachdem er bei Nike begonnen hatte war es seine Aufgabe, einen Laufschuh mit neuer Max Air-Technologie für ein Projekt mit Foot Locker zu kreieren. Der Arbeitstitel Sky Air veranlasste McDowell seine Sketches hervorzukramen.

“I did a sunset. I did a blue one. I did a purple one. I tried a couple of different colors and sky versions, some palm trees were a little more tech-y and very geometric, and others were waving.”

Zudem dienten ihm Wale, wie sie ikonisch aus dem Wasser auftauchen, als Inspirationsquelle. So repräsentiere eine Walflosse den Schaft der Sneaker. McDowells Mangel an Erfahrung bei Nike war auch der Schlüssel für den unverwechselbaren Swoosh auf dem AM Plus. Er hatte noch nie einen gezeichnet und auch keine Vorlage dafür.

So sei die From ein bisschen daneben, außerdem habe er den Rand nach innen gesetzt, obwohl das die Markenrichtlinien eigentlich verboten hätten, so der Designer.

Nike Air Max Plus OG 'Tiger' | BV7426-001

Doch vor dem weltbewegenden Release mussten zuerst noch einige Herausforderungen gemeistert werden. Die Kombination der Materialen wurde vorher noch nie realisiert.

"I drew the fade and everyone was like, ‘You'll never be able to do that, you can't find a material like that.’"

Zudem war Foot Locker zunächst nicht begeistert von der Silhouette. Ein Schaufenster Experiment überzeugte dann aber nicht nur die Staunenden, sondern auch alle Executives.

BQ4629-001
Nike

Neben der revolutionären Farbgebungen der ersten drei Air Max Plus gab es weitere Neuheiten. Als Läufer waren McDowell Reflektionsstreifen dort, wo man sie auch brauche, wichtig. Das heißt, dass er sie über den Vorfuß, das Vorderblatt und die Zunge zog.

Seine Liebe zum Detail beeinflusste auch die Außensohle. Demnach spiegelte der Gummi die zwei Hemisphären wieder, die gleichzeitig eine damals neue Technologie beinhalteten. Des Weiteren kreierte er Farbdämme, die die Aufmerksamkeit zum Logo des Tuned Air lenkten.

Hier noch die extra Info für euch zu einem sensiblen Thema: Echte Sneakerheads wissen das vielleicht, aber alle anderen sollten sich merken. TN-Sammler nennen den OG 'Tiger'.

Den Retro-Release des OG 'Sunset' aus 2018 könnt ihr immer noch über Resell-Plattformen kaufen. Dafür dürft ihr einfach auf den Button klicken, momentan liegt der Sneaker bei 140€ bis 400€.

Interview mit Sean McDowell

Design und Innovation kommen aus der Zusammensetzung vieler Ideen, Eindrücke und Erinnerungen zu einer, nein, dann zu Deiner ganz individuellen Idee. Jeder Ort, jeder Mensch und jede Sekunde kann uns inspirieren, beeinflussen und die Augen öffnen.

Nehmt doch einfach mal die Augen vom Bildschirm und schaut euch um. Vielleicht habt ihr ja die nächste Idee für einen genialen Air Max und könnt sie irgendwann für Nike realisieren. Träumen geht immer!