CrossFit als Mädchen - Ein Interview mit Tamina

Faszination, Willenskraft und Durchhaltevermögen, diese Wörter verbinde ich mittlerweile mit der Extremsportart CrossFit. Ich finde es erstaunenswert, wie sich CrossFitter immer wieder neu motivieren, nicht aufgeben und das Unmögliche quasi möglich machen. Davor ziehe ich echt den Hut und die Sportler haben deswegen meinen größten Respekt. Dass nicht immer alles nach Plan läuft und man bei der Ausführung von CrossFit wirklich sehr auf die Technik achten muss, hat uns Rocco bereits in seinem "CrossFit als Hobby" Interview erzählt. Nun hatte ich noch die Möglichkeit, eine aktive CrossFitterin zu dem Sport auszuquetschen. Sie zeigt uns die Sportart von einer anderen, sehr sympatischen Seite, eben CrossFit für und als Mädchen.

CrossFit als Mädchen

Mädchen haben oft Angst, mit dem Kraftsport anzufangen. Sie haben Angst vor zu viel Muskelmasse und dass sie dann nicht mehr gut aussehen. Das dem definitiv nicht so ist, zeigt uns Tamina in diesem Interview. Auch wenn CrossFit mit zu der Sportart gehört, bei der sehr schneller Muskelaufbau mit auf dem Plan steht, könnt ihr mit dem Sport doch vor allem eins: Euch rundum fit halten! Denn das CrossFit setzt sich aus verschiedenen Elementen von vielen unterschiedlichen Sportarten zusammen. Welche das sind, wie es als Frau in der CrossFit Szene so ist und auf was ihr als Mädchen bei diesem Sport achten solltet, erfahrt ihr hier. Doch bevor wir mit dem Interview beginnen, stelle ich euch Tamina erstmal vor:

Tamina ist 30 Jahre alt und kommt aus Hamburg. Bis vor Kurzem hat sie noch als Social Media Manager bei L’Oréal gearbeitet, aber seit Januar übt sie diesen Beruf für unterschiedliche Unternehmen selbstständig aus. Seit 2015 trifft man die Sportlerin beim CrossFit an.

Tamina, wie oft trainierst du in der Woche und wie ist das mit deinem Job vereinbar?

Ich trainiere normalerweise 5-6 Tage die Woche á 1,5 bis 2 Stunden. Im November und Dezember allerdings nur 3-4 Tage, um mir eine „Off-Season“ zu gönnen. Das tut dem Kopf und Körper mal ganz gut. Von den 6 Trainingstagen ist einer oft ein „Active Rest Day“, an dem ich einen 5 km Lauf mache. Das fördert den Blood-Flow und damit die Regeneration, wenn man ein angenehmes Tempo läuft. Meistens gehe ich einfach abends nach der Arbeit oder alternativ morgens um 6:30 Uhr trainieren. Letzteres habe ich nur gemacht, wenn ich abends mal etwas mit Kollegen oder Freunden unternehmen wollte. Seit diesem Monat (Januar 2020) arbeite ich selbstständig als Social Media Beraterin. Das macht es etwas einfacher, da ich mir meine Zeit flexibler einteilen kann. Am Ende geht es aber immer einfach um Prioritäten. Ich höre oft, dass jemand keine Zeit habe, um zum Sport zu gehen. Dabei hat jeder Mensch die gleichen 24 Stunden. Es kommt einfach darauf an, wie man sich die einteilt und welche Prioritäten man sich selbst setzt. Couch oder Sport? Freunde treffen oder Sport? Anderes Hobby oder Sport? Sport war für mich früher auch nicht so wichtig. Mittlerweile bringt es mir aber sehr viel Spaß und darüber hinaus habe mir Ziele gesetzt, die man nicht ohne harte Arbeit und Beharrlichkeit erreichen kann. Außerdem habe ich sehr viele Freunde durch den Sport gefunden, auf die ich mich immer freue.

Das macht Sinn, aber nochmal back to the roots. CrossFit ist eine Extremsportart, wie bist du dazu gekommen?

Durch meinen Ex-Freund, der in 2015 seine eigene CrossFit-Box gegründet hat. Da ich keinen anderen Sport gemacht habe und ihn natürlich unterstützen wollte, habe ich es dann auch mal ausprobiert. Im ersten Workout dachte ich nur: „Warum tun Menschen sich das an?“, weil ich es so anstrengend fand. Nachdem ich dann einige Male da war und die ersten Erfolge kamen, wie z.B. meinen ersten Liegestütz, fing ich an, es zu lieben und richtig süchtig zu werden.

Was unterscheidet einen CrossFitter von anderen Sportlern?

Ich würde nicht sagen, dass CrossFitter per se anders sind als andere Sportler. Es ist eher der Sport an sich, der sich sehr unterscheidet. CrossFit soll Fitness aufbauen und ist darüber hinaus sehr funktional. In dieser Fitnesstrainingsmethode werden u.a. Gewichtheben, Sprinten, Eigengewichtsübungen sowie Turnen miteinander vereint. Andere Sportarten (wie Gewichtheben, Turnen, Schwimmen, Laufen, Triathlon, Bodybuilding, …) sind meistens eher spitz und haben den Fokus auf eine Sache oder eine Handvoll Dinge.

Wie du vielleicht bereits weißt, dreht sich bei Sneakerjagers alles um den Schuh! Welchen Sneaker trägst du also zum CrossFit? Und welche Eigenschaften muss der Schuh haben, damit du ihn zum CrossFit anziehst?

Ich trage immer den Nano von Reebok. Mein Lieblingsmodel ist der Nano 8, da er einfach super sitzt und die Sohle angenehm, aber dennoch stabil ist. Beides ist für einen CrossFit-Schuh ausschlaggebend. Die Workouts bestehen oft aus mehreren Übungen, in denen man entweder einen stabilen Halt braucht oder eine Sohle, die dennoch weich genug ist, um mit ihr Laufen oder Springen zu können. Ich besitze für reines Gewichtheben noch spezielle Gewichtheberschuhe mit harter Sohle und erhöhtem Absatz (Reebok Legacy) und auch Laufschuhe, da ich öfter einen 5 km Run laufe.

Der Reebok CrossFit Nano 8

Dass man je nach Trainingsform den Sneaker wechselt, ist auf jeden Fall sinnvoll, weil je nach Einsatzgebiet unterschiedliche Technologien in den Schuhen verbaut sind. Seit 2010 hat Reebok den Nano 8 für die Mädchen im Sortiment. Der Sneaker wurde in einer CrossFit Box entwickelt und aufgrund von Erkenntnissen der CrossFit-Community verfeinert. In dem Upper des Sneakers steckt die Flexweave™-Technologie, die dafür sorgt, dass sich der Fuß flexibel im Schuh bewegen kann und trotzdem ausreichend Halt hat. Ansonsten besteht das Obermaterial aus NanoWave. Das heißt, das Upper ist leicht und atmungsaktiv. Die Zwischensohle geht an der Ferse weiter nach oben und stabilisiert dort die Ferse. Diese Konstruktion war eine der Neuerungen bei dem Nano 8 und wird Bootie-Konstruktion genannt. Auch im Vorderfußbereich ist die Zwischensohle besonders. Dort gibt es Flex-Kerben, die für mehr Beweglichkeit sorgen. Außerdem gibt es im Vorderfußbereich die Toe Tection, die mehr Strapazierfähigkeit bei High-Intensity-Workouts optimal unterstützt. Der Sneaker ist niedrig geschnitten, wodurch man mehr Bewegungsfreiheit hat. Wenn ihr euch ein Bild von diesem Sneaker machen wollt, dann klickt doch auf den Button:

Cda3b054 F228 4b64 8d11 2804acc0d66f
Reebok
Zurück zu dem Interview. Frauen in der Kraftsportbranche sind nicht so häufig gesehen wie Männer, deswegen sind wir gespannt auf deine Story: Wie ist es als Frau in der CrossFit Branche?

Ich fühle mich innerhalb der Branche völlig normal.

Aber gibt es Vorurteile mit denen du manchmal kämpfen musst?

Nicht innerhalb der Branche. Aber ich höre oft von weiblichen Nicht-CrossFittern, dass sie Angst haben, zu viele Muskeln zu bekommen, wenn sie den Sport betreiben. Und deshalb probieren sie es gar nicht erst aus. Das finde ich persönlich sehr schade, weil CrossFit so viel Spaß macht und zu einem fitteren Lebensstil verhilft. Diese Frauen wissen in der Regel auch nicht, dass viele (Super-) Models sich ebenfalls mit CrossFit fit halten.

Wow krass, dass selbst einige Models CrossFit machen, hätte ich nicht gedacht. Ich persönlich gehöre auch eher zu der Sorte Mädels, die Angst vor einem zu breiten Kreuz und zu vielen Muskeln haben, aber von dem Fitnessaspekt her, sollte ich vielleicht doch mal in den Sport reinschnuppern. Dennoch frage ich mich, wie reagieren männliche CrossFitter auf dich?

Die finden es meistens gut, wenn eine Frau auch CrossFit macht. Ich kenne sogar sehr viele Paare, die zusammen trainieren. Manchmal treffe ich auf einen Mann, der immer „besser und stärker sein will als eine Frau“. Das sollte man sich im CrossFit als Mann aber abgewöhnen, wenn man nicht ständig frustriert sein möchte. Dafür gibt es einfach viel zu viele Frauen in dem Sport, die es richtig drauf haben.

Musst du als Frau auf bestimmte Sachen achten bei den Übungen?

Die Übungen sind für alle gleich. Man sollte sich als Frau während der Periode aber etwas Ruhe gönnen. Ich schraube das Volumen und die Gewichte dann meistens etwas runter, weil der Körper dann einfach nicht so gut funktioniert und Ruhe möchte. Das gilt aber für jede Sportart und auch außerhalb des Gyms.

Viele achten bei Extremsportarten sehr auf ihre Ernährung. Ist das für dich bei der Ausübung von CrossFit ein Thema? Und warum?

Auf jeden Fall! Weil eine gute Ernährung nicht nur dein Fett schmelzen lässt und Muskeln aufbaut, sondern auch deine Regeneration fördert. Aber es gibt keine besondere CrossFit Ernährung.

Auf deinem Instagram-Profil haben wir gesehen, dass du auch Sponsoren hast. Wie läuft das Sponsoring ab?

Das ist sehr unterschiedlich. Im Prinzip wie Influencer Marketing.

Warum entscheidest du dich für einen Sponsor?

Um natürlich Geld zu sparen 🙂 Einige Sponsoren veranstalten auch Trainingscamps oder andere tolle Trips, bei denen man mit gleichgesinnten zusammen ist. Das finde ich persönlich immer noch am spannendsten und sollte öfter gemacht werden.

Da CrossFit auch eine Wettkampfsportart ist, fragen wir uns: Nimmst du an CrossFit Wettkämpfen teil?

Ja, seit 2017.

Wie läuft ein CrossFit Wettkampf ab?

Meistens geht ein Wettkampf 1-3 Tage. Die größeren Wettkämpfe meistens eher drei Tage, damit man die Athleten auch wirklich in 7-9 Workouts testen kann. Das sind dann 1-4 Workouts pro Tag, für die es jeweils einen Score für das Leaderboard gibt. Wer nach allen Workouts ganz oben auf dem Leaderboard steht, hat gewonnen. Man tritt natürlich nur jeweils gegen die anderen Athleten oder Teams in seiner Kategorie an.

Sind das Einzel- oder Mannschaftswettkämpfe? Und treten Männer und Frauen gemeinsam an?

Beides! Einzelwettkämpfe stehen meistens im Fokus, aber mittlerweile werden Teams auch immer beliebter. Außerdem gibt es pro Wettkampf unterschiedliche Kategorien: Individual Men, Individual Women sowie Teams. Die Zusammensetzung der Teams kann jeder Organisator selbst entscheiden. Die gängisten sind: MM+FF, F+F, M+M, F+M (F=Female, M=Male)

Spielen wir eine Runde „Vervollständige die Sätze“:
  • CrossFit bedeutet für mich mein volles Potential zu entdecken.
  • Zum / Beim CrossFit braucht man: Workout-Kleidung und Schuhe (mit einer relativ flachen Sohle), Geld für die Mitgliedschaft, Spaß und Motivation. 🙂 Als Athlet, der Wettkämpfe macht, braucht man noch eine bestimmte Ausrüstung. Für jemanden, der aber einfach um der Fitness willen trainiert, reichen diese Dinge.
  • Mein tollster CrossFit Moment war: Es gibt nicht den einen Moment, der alleine hervorsticht. Es sind eigentlich alle Momente, in denen ich etwas geschafft habe, das ich früher nie gedacht hätte. Momente, in denen ich überrascht über mich selbst und die Fähigkeiten von meinem Körper war.
  • So sieht das ideale CrossFit Training für mich aus: Ich fange in der Regel mit einem 10-15-minütigen Warm-up an. Danach folgt eine Einheit Gewichtheben, anschließend ein oder zwei Metcons und zum Schluss Accessory-Work, um einzelne Muskelpartien oder um bestimmte Skills noch mal gezielt zu stärken.
  • Das sind meine Tipps für CrossFit Anfänger: JEDER kann mit CrossFit beginnen - egal ob Sport-Neuling oder Marathon-Läufer. Ich habe mit CrossFit angefangen, um fit zu werden. Vorher habe ich auch keinen Sport getrieben. Wichtig ist, dass man sich eine Box sucht, in der viel Wert auf eine gute Form/Technik in den einzelnen Übungen gelegt wird. Außerdem sollte man seinem Körper immer genügend Zeit geben zu regenerieren. Bedeutet: Wenn du müde bist, dann gönne deinem Körper eine Pause. Zwinge dich nicht 5-mal die Woche in die Box, wenn dein Körper das Pensum noch gar nicht gewöhnt ist. Ansonsten entstehen Verletzungen.
Zum Abschluss stellen wir uns die Frage: Welche CrossFit-Übung beschreibt dich am besten?

Ob es mich am besten beschreibt, weiß ich nicht. Eine meiner größten Stärken ist aber der Overhead-Squat. Nach drei Jahren Training habe ich das erste Mal 90kg bei 64kg Körpergewicht geschafft.

Tamina ist einfach eine sympathische Powerfrau mit positivem Mindset. Mir persönlich hat sie jedenfalls die Angst vor der Sportart und im speziellen vor der krassen Körperverformung genommen. CrossFit ist eben nicht nur eine Sportart für die Jungs und dass auch Mädels stark sein und eine gute Figur dabei haben können, zeigt uns Tamina vor allem auf ihrem Instagramaccount. Unter @taminaschuster könnt ihr sie dort verfolgen. Damit bedanke nicht nur ich mich recht herzlich bei Tamina für dieses Interview zu dem Thema "CrossFit als Mädchen", sondern auch die ganze #TheCrew.

Falls du dich noch mehr für CrossFit interessierst, dann haben wir neben diesem Interview zu Mädchen beim CrossFit hier vielleicht noch ein paar interessante Blogs für dich auf Lager:

Previous ArticleNext Article

Faster Than: Diese adidas Laufschuhe der Fast Family bieten dir MEHR

Die adidas Laufschuhe der Fast Family bieten dir: Mehr Leichtigkeit - mehr Reaktionsfreudigkeit - mehr Boost - mehr Komfort - mehr Schnelligkeit. Das wichtigste Utensil beim Laufen ist einfach definitiv das Schuhwerk. Egal ob Hobbyläufer oder Profi, mit dem richtigen Laufschuh bist du für deinen Lauf bestens gewappnet und verminderst dadurch vor allem das Verletzungsrisiko. Aber was genau muss ich bei der Auswahl des perfekten Laufschuhs beachten und was bieten mir die adidas Laufschuhe der Fast Family? Das alles erzähle ich dir hier:

Die Wahl des richtigen Laufschuhs

Es gibt viele verschiedene Laufschuhe, leichte und schwerere, mit mehr oder weniger Dämpfung, Barfußschuhe, robuste Schuhe und viele mehr. Woher weiß ich denn jetzt aber, welcher der vielen Laufschuhe perfekt für mich geeignet ist? Besonders wichtig ist, dass der Schuh gut passt. Um das zu checken, probierst du deinen neuen Laufschuh bestenfalls am Nachmittag an, denn da sind deine Füße bereits vom Tag gedehnt worden und sind deshalb etwas größer als am Morgen.

Stehst du in deinem Laufschuh, ist es wichtig, dass vorne der Abstand, zwischen dem großen Zeh und dem Schuh, mindestens eine Daumenbreite ist. Wenn du dich beim Laufen abrollst, benötigt dein Fuß mehr Platz als beim Stehen oder sogar Sitzen. Ebenfalls wichtig ist die Breite des Schuhs. Ist der Schuh zu breit, schwimmt der Fuß darin. Ist er zu schmal, kommt es schnell zu Druckstellen oder sogar leichten Quetschungen. Deshalb solltest du deinen Laufschuh direkt mit deinen Laufsocken anprobieren.

EG0756

Bevor du einen Laufschuh kaufst, musst du unbedingt bedenken, wo er zum Einsatz kommt. Läufst du eher auf Waldwegen, Feldwegen mit Kies oder doch auf Asphalt? Hier kommt dann die Dämpfung ins Spiel, die zu deinem meist genutzten Untergrund passen sollte. Zusätzlich musst du dir überlegen wie viel du läufst. Machst du eher kürzere oder längere Läufe? Nicht jede Sohle ist für jede Kilometeranzahl geeignet. Wenn du dir über all diese Dinge Gedanken gemacht hast, bist du bereit deinen neuen Laufschuh zu kaufen und ihn bestenfalls direkt auszuprobieren.

Aber beachte: Ich gebe dir den Tipp, deine Laufschuhe immer einzulaufen! Besonders vor Wettkämpfen ist dies essenziell wichtig, da du dir sonst schnell die Haut aufscheuerst und Blasen entstehen. Dadurch verlierst du an Geschwindigkeit und Motivation. Also: Kaufen - Einlaufen - Starten. Und jetzt starte ich auch. Nämlich damit, dir die adidas Laufschuhe der Fast Family vorzustellen. Auf die Plätze - Fertig - Los!

adidas "Faster Than"-Laufschuhe

adidas selbst wirbt für diese Linie mit dem Spruch: "Schnelligkeit liegt in der Familie". Ist man wirklich wegen eines bestimmten Schuhs schneller? Ich denke einerseits ist das schon möglich, da einen der richtige Schuh positiv beim Laufen unterstützt und die Gelenke schont, wodurch man mehr Energie in seine Geschwindigkeit stecken kann. Außerdem, so geht es zumindest mir immer, ist das Gefüh, einen neuen Laufschuh am Fuß zu tragen so motivierend, dass man sich wie beflügelt fühlt und schneller läuft.

Andererseits, ist es immer eine Frage der persönlichen Einstellung. Wie motiviert bin ich und welches Ziel verfolge ich? Ein bestimmter Laufschuh macht einen nicht direkt schneller, sondern wirkt hauptsächlich unterstützend beim Erreichen seiner Ziele. Und so auch die adidas Laufschuhe der Fast Family. Es gibt verschiedene Modelle für Männer und Frauen. Ein besonderes Merkmal der Linie ist die Farbe Orange. Aber wo wir diese finden und welche Modelle dabei sind, erfährst du jetzt:

Fast Family: Ultraboost

Ultraboost 20

Natürlich darf der altbekannte Ultraboost hier nicht fehlen. Richtig bekannt und beliebt geworden ist er mit seiner weißen Outsole und der Boost Technologie die in ihr steckt. Doch dieser Ultraboost kann noch viel mehr: Die Laufsohle ist wieder mal aus Gummi und von Continental. Sie gibt dir ein top Gefühl beim Abrollen, egal auf welchem Untergrund du gerade läufst.

Das Upper besteht aus Primeknit bzw. aus dem sogenannten Primeblue, wodurch eine sockenähnliche Passform gewährleistet wird. Primeblue besteht zum Teil aus Parley Ocean Plastic, also Plastikmüll, der an den Küsten eingesammelt wurde, bevor er ins Meer gelangt. Es wird in diesen Schuhen recycelt. Außerdem gibt es eine Verstärkung, die direkt auf dem Schuh angenäht ist. Somit bekommst du die beste Kombination aus Flexibilität und Halt. Mit diesem Hightech-Laufschuh läufst du mit Sicherheit deine Bestleistung! Er ist für Männer und Frauen in den verschiedensten Farben ab 179,95€ erhältlich.

adidas UltraBOOST 2020 'Black/Coral'

EG0756 · Preis ab €123,-

Get them here
EG0756
EG0719

Ultraboost PB

Und schon der nächste Ultraboost. Hier haben wir jedoch den Ultraboost PB. Ein Laufschuh, mit dem du schnell lange Strecken absolvieren kannst. Ebenfalls wie der Ultraboost 20, kommt er mit der Boost-Technologie in der Sohle. Das Obermaterial besteht aus dem leichtesten Mesh des Hauses adidas. Unterschied: Eine cleanere und etwas schmalere Silhouette, in der die Verstärkung innen angebracht ist. Dies sorgt für einen passgenauen Sitz und den optimalen Halt, den du beim Laufen brauchst.

Der Look dieses Laufschuhs wird mit den 3 Streifen, die im Design der japanischen Kalligrafie kommen, abgerundet. Auch ihn gibt es sowohl für Männer als auch für Frauen in unterschiedlichen Farbgebungen. Sein Preis liegt ebenfalls bei 179,95€.

adidas Ultraboost PB

EG0427 · Preis ab €925,-

Get them here
EG0427
EG0918

adidas SL20 Laufschuh

Ein weiteres Modell der adidas Laufschuhe der Fast Family ist der SL20. Auch ihn gibt es in vielen verschiedenen Farbgebungen für Männer und Frauen. Doch was kann dieses Modell? Sein Upper besteht aus sehr leichtem Mesh, das dir den perfekten Halt gibt und ein atmungsaktives Tragegefühl herbeizaubert. Seine Sohle ist ebenfalls wie bei dem Ultraboost aus Gummi und gibt dir damit den optimalen Halt auf trockenen und nassen Untergründen.

Unterschied: An Stelle einer Boost Dämpfung bekommen wir hier von adidas die Lightstrike Dämpfung. Damit kannst du richtig schnell Gas geben und hast dennoch den optimalen Komfort. Auch dieser Look wird wieder mit den 3 Streifen im Design der japanischen Kalligrafie abgerundet. Preis des SL20: 119,95€

adidas SL20

Preis unbekannt

Get them here
EG1144
EG2044

adidas Adizero RC 2.0

Abschließen möchte ich mit einem noch nicht so bekannten Modell von adidas. Der Adizero RC 2.0 kommt mit einem Obermaterial aus Celermesh und mit integrierter Verstärkung. Neben dem hohen Komfort wird dir dadurch ebenfalls ein sicherer Sitz und zusätzliche Stabilität versprochen. Die weiche Bounce-Zwischensohle gibt dir eine dynamische und federnde Dämpfung.

Der Schuh besteht aus super leichten Materialien, die ihm das minimalste Gewicht verleihen und geben dir den maximalen Speed. Ebenso wie seine Mitstreiter ist er für Männer und Frauen in den verschiedensten Farben erhältlich. Preislich schneidet er von allen am günstigsten ab und liegt bei 99,95€.

adidas Adizero RC 2.0

Preis unbekannt

Get them here
EG1188
EG1175

VIP: Die Quarantäne Workouts der Stars

Letzte Woche habe ich euch schon gezeigt, wie ihr die Quarantäne Zeit sinnvoll nutzen könnt und eurem Körper etwas Gutes tut. Heute werfen wir mal einen Blick auf unsere Stars und Sternchen und schauen, wie deren Quarantäne Workout aussieht und ob sie die Zeit genau so nutzen wie ihr! Und ich kann euch jetzt schon versprechen, dass ihr auch in diesem Blog den ein oder anderen Sneaker finden werdet. Lasst euch überraschen! Hier kommen die Quarantäne Workouts der Stars:

Quarantäne Workout mit Pamela Reif

Pamela Reif, Influencerin im Bereich Fitness and Health, habe ich euch bereits vorgestellt. Sie ist eine der bekanntesten Influencerinnen in ihrem Segment und auch sie macht täglich ihren Sport. Kein Wunder - würde manch einer sagen, doch sie stellt nicht nur Trainingspläne für andere zusammen und veröffentlicht ihre Workout Videos auf YouTube, sondern geht ihren Plänen täglich selber nach. Und natürlich hält sie alles für uns auf Instagram in ihren Storys fest.

Als kleiner Reminder: Schaut unbedingt bei ihr vorbei und lasst euch motivieren! Sie zeigt euch, wie ihr super effektiv in kurzer Zeit eurem gesamten Körper etwas Gutes tun könnt. Wenn ihr jetzt noch denkt, dass das alles Fake ist, dann lasst euch doch einfach auf YouTube von ihren Live Home Workouts überzeugen. Dort nimmt sie euch mit und macht live ein Workout mit euch gemeinsam! Jetzt hat es dich gepackt und du willst noch mehr über Pamela und ihre Home Workouts erfahren? Dann klick auf den Button!

Christiano Ronaldo

Ich denke, dieser Name ist uns allen ein Begriff! Weltfußballer und Juventus Turin Star Christiano Ronaldo, hat seine Karriere auf den Sport ausgelegt. Als Fußballer der ersten Liga, trainiert er fast täglich, um besser und besser zu werden. Doch momentan ist nichts mit Fußball, sei es die italienische Liga, die Bundesliga, oder die Champions League. Alles steht still! Doch wie wir hier sehen mangelt es dem Star nicht an Geräten oder Motivation, denn er trainiert zu Hause in seinem eigenen Gym und appelliert an alle seine Follower ebenfalls zu Hause zu bleiben.

In dieser Zeit kann auch er sich mehr Zeit für seine Familie nehmen. Und warum denn nicht gleich gemeinsam an der Fitness arbeiten?

Bei diesem Bild fällt uns doch direkt die Schuhwahl des Fußballprofis ins Auge. Nike, das ist klar, denn von denen wird er gesponsert. Doch hier haben wir den neuen Nike React Infinity Flyknit, der durch seine große Schaumstoffsohle dazu beitragen soll, Verletzungen beim Laufen zu verhindern. Was besonders cool an dem Schuh ist? Bei Nike.com könnt ihr euer eigenes Design erstellen und euch so den perfekten, personalisierten Laufschuh designen. Für 160€ gehört das Schmuckstück dir!

Nike React Infinity Run Flyknit

CD4371-003 · Preis ab €128,-

Get them here
CD4371-003
Nike

Quarantäne im Hause Bieber

Auch Justin Bieber und seine Frau Hailey bleiben zu Hause und nutzen die Zeit. Ob sinnvoll oder nicht, darüber wollen wir jetzt nicht diskutieren. Justin nimmt uns ab und an in seinen Instagram Stories zu seinem Quarantäne Workout zu Hause mit. Sei es auf dem Home Trainer oder bei einfachen Liegestützen. Auch er betätigt sich zu Hause sportlich.

Auf sein neues Album 'Changes' sollte eigentlich eine Tour folgen und dafür muss er sich fit halten. Und wie könnte das besser funktionieren als mit Tanzen? Fast täglich begeistert er seine Fans mit Videos auf Tik Tok. Sport auf eine andere Art. Die Stars definieren ein Quarantäne Workout auf ihre eigene Weise. So auch Justin Bieber, der mal eben 'The Floor is Lava' spielt und sich durch sein Haus einen kleinen Parcour baut. Ob er diesen schafft oder nicht, erfahrt ihr in seinem Instagram Video.

View this post on Instagram

THE FLOOR IS LAVA

A post shared by Justin Bieber (@justinbieber) on

Quarantäne Workouts mit der Family

Egal, ob groß oder klein. Die Quarantäne Workouts der Stars sind sehr vielfältig. So zeigt uns auch Fußballprofi des BVB, Axel Witsel, wie man mit seinen Kindern gemeinsam trainieren kann, oder wie sie an den Sport herangeführt werden können. Bei diesem schönen Wetter, draußen auf der Terrasse sein Workout zu machen, ist die eine Sache, aber wie süß ist es bitte, wenn sich das eigene Kind daneben setzt und mit dem Papa seine Übungen nachmacht?

View this post on Instagram

My new workout partner 😂😘❤️ @r_babyberry

A post shared by Axel Witsel (@axelwitsel28) on

Leider ist es auf diesem Video sehr schwierig für mich seine Schuhe zu erkennen, aber das macht mir nicht viel aus. Denn zum Abschluss habe ich euch nochmal ein cooles Paar rausgesucht, welches euch ganz easy durch euer Workout trägt. Wie wäre es denn mit dem Ember TRL Laufschuh von PUMA? Mit diesem Laufschuh bist du für jedes Workout gewappnet und hast gleichzeitig noch den perfekten Outdoor Schuh dabei. Momentan ist er sogar im Angebot und kann für 52€ schon dir gehören.

Puma Ember Trl Mens Running Shoes

Preis unbekannt

Get them here
193130_05
PUMA

Ich hoffe ihr habt jetzt einen kleinen Eindruck über die Quarantäne Workouts der Stars erhalten. Wenn euch das jetzt nochmal so richtig motiviert hat da mitzuhalten, dann checkt doch mal meine letzten Blogs im Newsblog ab. Dort habe ich euch ein paar Möglichkeiten gezeigt, wie ihr euer Home Workout gestalten könnt. Bist du doch eher noch auf der Suche nach einem passenden Schuh für das Workout oder für danach? Dann schau mal in unsere Sneaker Sammlung, dort haben wir eine riesige Auswahl für dich. Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß bei deinem nächsten Workout. Stay Healthy! #stayhome