Baseball World Series: 10 Jahre Nike und der Baseball

Es ist wieder soweit, die Baseball World Series findet vom 22. Oktober 2019 bis zum 30. Oktober 2019 statt. Was passiert in dieser Woche? Wer nimmt teil? Und ist Nike tatsächlich Baseball- oder sogar World Series Sponsor? Wir klären euch in diesem Blog über alles Wichtige auf und geben euch Insights über den Baseball.

Am Dienstag den 22. Oktober beginnt die Basketball World Series und Nike ist auch mit dabei! Bisher stehen die genauen Spielzeiten noch nicht fest, aber es ist wahrscheinlich, dass sie um 20:00 Uhr (EST) startet. Momentan laufen noch die Vorrunden für die finalen Spiele und ein Endgegner steht sogar schon fest: die Washington Nationals! Das Format des Finales wird eine Best-of-Seven-Serie. Das heißt, dass insgesamt sieben Baseballspiele gespielt werden. Die ersten zwei Spiele werden auf dem Gelände der Wimpelgewinner der American League ausgetragen. Die Runden drei bis fünf werden dann im Nationalpark, dem Heimfeld der Washington Nationals gespielt und die letzten beiden wollte Washington auf der Straße spielen.

Unbenannt 4 1024x436
MLB

Wichtige Begrifflichkeiten

Bevor wir uns die Regeln näher anschauen, ist es wichtig, einige grundlegende Begrifflichkeiten zu klären:

  • Das Team, das am Schlag ist, heißt Offense.
  • Die Mannschaft, die das Feld verteidigt, hat den Namen Defense.
  • Der Schlagmann wird Batter genannt.
  • Die Person, die den Ball wirft, ist der Pitcher.
  • Der Kapitän der Defense steht immer hinter dem Batter und versucht, den Ball zu fangen. Er hat die Bezeichnung Catcher.
  • Der Ausgangspunkt des Batters ist die Home Plate.
  • Die Strike Zone ist über der Home Plate und wird durch die Brust- und Kniehöhe des Batters begrenzt. Dort steht der Catcher.
  • Ball ist die Bezeichnung für den Fall, wenn der Pitcher nicht die Strike Zone trifft.
  • Die Stationen auf dem Baseballfeld nennen sich Base.
  • Ein kompletter Durchgang, das heißt jedes Team war einmal in der Offense und einmal in der Defense, ist ein Inning.
  • Statt Punkten werden Runs gezählt.

Jeweils zwei Teams mit neun Baseballern spielen gegeneinander. Mehrfach abwechselnd hat jede Mannschaft das Schlagrecht und die Chance, Runs zu erzielen. Die Auswärtsmannschaft ist immer zuerst in der Offense und nach neun Innings ist das Spiel beendet. Insgesamt gibt es auf dem Spielfeld drei Abschnitte: Das Center Field, das Right und das Left Field.

Die Regeln im Baseball

Der Pitcher der Defense wirft dem Batter der Offense den Ball zu. Wenn er diesen trifft, muss er so schnell wie möglich im Uhrzeigersinn zur nächsten Base rennen. Insgesamt gibt es drei davon. Der Schlagmann muss alle Stationen auf dem Feld passieren und wenn er wieder auf der Home Plate angelangt ist, hat er einen Run erzielt. Wenn er das nach einem Schlag schafft, ist es ein sogenannter Home Run. Währenddessen versucht die Defense den Ball zu fangen. Schaffen sie es, bevor der Batter die nächste Base erreicht hat, scheidet er aus. Wenn er ihn aber beim Schlagen nicht trifft oder er sich nicht auf einer Base befindet, dann kann er auch durch die Berührung mit dem Ball ausscheiden. Das heißt, er ist out. Sobald drei Spieler der Offense out sind, wechseln die Mannschaften. Dieser Vorgang nennt sich Half Inning.

Ziel des Spiels ist es natürlich, mehr Runs als der Gegner zu erzielen.

NLCS Nationals Cardinals Baseball 32014 1880x1254 1024x683
Jeff Roberson

Werfen, Schlagen und Fouls

Der Pitcher wirft aus 18 Metern Entfernung einen Ball durch die Strike Zone zu seinem Catcher, der hinter dem Batter der Offense steht. Dabei versucht er, ihn so zu werfen, dass der Spieler der Gegenmannschaft ihn gar nicht oder nur ganz leicht schlagen kann. Wenn der Werfer es schafft, drei Mal hintereinander in die Strike Zone zu werfen, ohne dass der Batter den Ball trifft, ist der Schlagmann out.

Natürlich kommt es auch vor, dass der Pitcher nicht die Strike Zone trifft. Wenn der Batter diesen schlägt, wird aus dem sogenannten Ball ein Strike, erkennt er ihn aber rechtzeitig und nimmt ihn nicht an, dann bleibt es ein Ball. Wirft der Pitcher vier Mal daneben, dann darf der Batter auf die erste Base gehen. Dieser Vorgang heißt Walk. Steht schon jemand auf der ersten Station, dann rückt dieser zur zweiten auf und so weiter.

Auch in dieser Sportart gibt es Fouls. Beispielsweise, wenn der Ball außerhalb des Spielfeldes aufkommt oder wenn er das Spielfeld rechts oder links davon verlässt. Letzteres ist nur ein Foul, sobald der Ball den Boden berührt, wird er nämlich in der Luft gefangen, dann geht das Spiel ganz normal weiter. Ein Foul wird niemals als Strikeout, also 3. Strike gezählt, denn in diesem Fall müsste der Wurf wiederholt werden. Die einzige Ausnahme stellt der Foul tip dar. Dabei wird der Ball so getroffen, das er direkt zum Catcher fliegt und von ihm gefangen wird. Dann darf der Schlagmann es noch einmal versuchen. Der Foul tip sei nicht mit dem Fly out zu verwechseln. Beim Fly out fliegt der Ball im hohen Bogen durch die Luft und wird dann vom Catcher gefangen.

10-Jähriges von Nike und der MLB

NIKEMLB LockUp Rectangle 1600 1024x732
Nike

Im Januar 2019 jährte sich die Zusammenarbeit zwischen Nike und der MLB, der Major League Baseball und dem Organisator der Baseball World Series. Mittlerweile begleitet der Sportartikelhersteller schon über zehn Jahre den Baseballsport. Nike hat nicht nur wichtige Beziehungen zu einigen Baseballspielern, sie werden ab 2020 sogar der exklusive Anbieter für die On-Field-Uniformen der MLB. Außerdem wird der Sportartikelhersteller mit allen 30 MLB Clubs zusammenarbeiten und seine Marke und Produkte auf allen Major League Baseball Kanälen promoten. Trotz dieses neuen Vertrags bleibt Nike weiterhin der offizielle MLB-Sponsor und unterstützt auch Liga-Initiativen.


Du willst auch in Zukunft über sportliche Ereignisse informiert werden und keine Releases mehr verpassen? Dann lies interessante Informationen in unseren Sport News und schau unbedingt in unserem Release Kalender vorbei. Und wusstest du schon, dass wir auch einen Instagram Account und einen Facebook Account haben? Dort gibt es von Hyped Releases über Inspirationen bis zu Sneakerfundstücken alles was das Sneakerherz begehrt!

Previous ArticleNext Article
Unser Küken im Team behält bei unserer wild gemixten Truppe immer den Überblick. Sie ist der Ruhepol und damit eigentlich auch unsere Old Soul. Sie erinnert uns an all die wichtigen und upcoming Ereignisse, die wir sonst vergessen würden. Darum hat sie dann auch gleich die wöchentlichen Top Releases und Reminder der Woche auf sich genommen. Und da wir ja wissen, dass stille Wasser bekanntlich tief sind, kann man sie am Wochenende nicht nur beim Turnen oder dem Querflötenkonzert treffen, sondern auch mal mit ihrem Motorrad auf der Überholspur auf dem Weg zu ihrem Klettertrip in die Münchner Hausberge.

Schneller, höher, weiter: Mit dem adidas 4D Run 1.0

3D war gestern cool! Heut ist 4D das, was begeistert und das auch im Laufsport. Denn adidas bringt am 27.Februar 2020 um 9:45 Uhr den neuen adidas 4D Run 1.0 'Signal Coral' auf den Markt. Ab 220€ ist er Laufschuh erhältlich. Die Besonderheit des Schuhs ist seine Sohlentechnologie, aber auch stylisch bekommen wir einen richtigen hübschen Sportsneaker. Schauen wir uns das Ganze doch mal an:

Die Details: Der adidas 4D Run 1.0 'Signal Coral'

adidas spricht hier selber von der Zukunft des Laufschudesigns. Das wollen wir natürlich genau wissen! Das Upper des Schuhs besteht aus Primeknit und sorgt damit für ein angenehmes Gefühl am Fuß. Die Farbkombination aus Grautönen, weißen und schwarzen Elementen macht den 4D Run 1.0 auch optisch zu einem hübschen Begleiter für euer Training. Die besondere Sohle kommt in einem ganz leichten Grün und ein Fersenclip in hellem Orange rundet den Stil ab.

Das Interessante ist hier aber die Funktionalität. Die Sohle ist mit einer 3D Drucktechnologie entworfen worden und bei unserem neuen Schuh bekommen wir jetzt die leichteste Ausgabe dessen. Die Gitterstruktur ist nicht nur optisch ansprechend: In ihrer Funktion steht sie für die optimale Kombination aus Dämpfung und Halt. Das kommt daher, dass sie an manchen stellen feiner und an anderen gröber ist.

Das Design des Sneakers basiert auf Daten, die adidas von Athleten gesammelt hat. 17 Jahre lang haben sie sich mit dem perfekten Laufschuh beschäftigt und sind jetzt an einem Punkt, wo Tragekomfort und Stabilität optimal miteinander vereint wurden. Dank der Daten konnten die Designer die Dämpfkraft in ihrer Zwischensohle auf die Fuß Bewegungen abstimmen.

Das Ergebnis heißt 4D Run 1.0 und die Sohlentechnologie wird - wie schon angedeutet - mit einem Druckverfahren hergestellt. Das einzigartige Gittermuster macht den Schritt in die Zukunft und bringt uns einen hervorragenden Laufschuh.

adidas 4D Run 1.0 'Signal Coral'

Donnerstag 27 Februar 2020

Alle Retailer anzeigen
FW1233
FW1233
FW1233

Zukunftsweisende Technologie, verschiedene Farben

Der Schuh ist optimal nach den Bedürfnissen von Läufern entwickelt worden und die Sohle passt sich hervorragend dem Fuß eines jeden Sportlers an. Zusätzlich bekommen wir noch einen Fersenclip, der das Training und die Bewegungen zusätzlich unterstützt.

Wenn euch der Sneaker optisch aber doch nicht zu sagt, haben wir gute Nachrichten! Denn es gibt noch zwei weitere Colorways. Immer gleich sind natürlich adidas berühmte drei Streifen und das Fersenelement. Auch die Sohle bekommen wir bei allen drei Modellen, wobei sie sich in der Farbe unterscheidet.

Wer es gerne farbenfroh mag, ist mit dem lachsfarbenen adidas 4D Run 1.0 wohl am besten ausgestattet. Das Upper kommt in Lachstönen, die mit Weiß kombiniert wurden und die auffällige 4D Sohle kommt hier auch wieder in einem leichten Grün.

FW6838
FW6838
FW6838

Wer auf Kontraste steht, der kauft sich am besten den dritten Colorway in der Runde. Hier ist das Upper ebenfalls in leichten Lachs- Rosatönen gehalten, kommt aber mit schwarzen Elementen. Das gibt dem Style optisch nochmal eine ganz andere Richtung.

Die Schnürsenkel, der Einstieg, die drei Streifen und der Fersenclip kommen hier in Schwarz. Und auch die Sohle bekommt diese Farbe. Auch dieses Modell wird ab dem 27.Februar zu haben sein.

Wenn ihr euch für einen Style entschieden habt, klickt einfach auf die Bilder und schon werdet ihr weitergeleitet.

FW6839
FW6839
FW6839
adidas

Wenn ihr auch in Zukunft solche schicken Styles und neuen Technologien nicht verpassen wollt, hält euch unser Newsblog immer auf dem Laufenden! Hier bekommt ihr alle Infos aus der Sneakerszene, tolle Fotos und die ein oder andere spannende Geschichte. In unserem Release Kalender haben wir alle Neuerscheinungen für euch und hier gibt es die Möglichkeit sich einen Release Alarm zu stellen, um auch ja nichts zu verpassen! Schaut mal rein!

Schnell raus und rein: der adidas Superstar laceless 3/7

Schnürsenkel sind schon eine nervige Sache. Ständig gehen sie auf und man stolpert drüber und wenn es dann noch regnet, dann sind sie klitsch nass. Deswegen zeigen wir euch hier mal zwei Alternativen, die ihr ohne Schnürsenkel tragen könnt. Die adidas Superstar laceless sind so konzipiert, dass ihr sie mit und ohne Schnürsenkel tragen könnt. So wie ihr eben Lust habt. Am Ende erzählen wir euch noch ein wenig woher Schnürsenkel überhaupt kommen und was der Name bedeutet. Aber zuerst gucken wir uns die beiden Schmuckstücke an.

adidas Superstar laceless 'white'

Der adidas Superstar laceless 'white' hat eine typische einfache, aber rutschfeste Sohle aus Gummi in einem verwaschenen Weiß. Auch der obligatorische Zehenschutz ist da mit inbegriffen. Ursprünglich war der Zehenschutz sehr wichtig für die Basketballspieler, doch heute ist es mehr ein cooles Detail. Das Upper ist aus weißem, weichen Leder, was sich sehr schön dem Fuß anpasst. Auch die drei Stripes und der Patch an der Ferse sind aus einem weichen, aber schwarzen Leder. Dort, wo eigentlich die Schnürung sein sollte, sind keine Senkel vorhanden - auch wenn man problemlos welche einziehen könnte. Die Zunge feiert das All-Star Weekend und unterstreicht die Basketballwurzeln des adidas Superstars mit seiner extra Dicke. Um auch diesem Schuh einen Hauch von Glamour zu geben sind alle Logos und Schriftzüge, die in das Leder geprägt sind, in einem glänzendem Gold. Guckt euch hier gleich die Fotos an!

adidas Superstar Laceless 'White'

Preis ab €107,-

Alle Retailer anzeigen
FV3017
FV3017
FV3017
FV3017

adidas Superstar laceless 'black'

Der adidas Superstar laceless 'black' ist das genaue Gegenteil des ersten Schuhs im Bezug auf den Colorway. Das Gummi der Sohle und des Zehenschutzes ist in einem tiefen Schwarz gehalten - wie auch das komplette Upper. Nur hier ist in umgekehrter Weise der Patch und die drei Streifen in weißem Leder aufgenäht. Die goldenen Details geben dem Schuh einen Luxus Look. Auch hier könnt ihr euch wieder entscheiden, ob ihr die Sneaker mit Schnürsenkel oder ohne Schnürsenkel, wie viele Hip-Hop Stars sie auch tragen, zeigen. Dadurch, dass sie keine Schnürsenkel haben, könnt ihr super schnell in die Schuhe rein und raus schlüpfen und seid trotzdem immer stylisch gekleidet. Scrollt etwas weiter und ihr findet die Fotos. Natürlich ist da auch noch mal ein Tragebild für euch dabei.

adidas Superstar Laceless 'Black'

Preis ab €107,-

Alle Retailer anzeigen
FV3018
FV3018
FV3018
FV3018
adidas

Wir können uns jedenfalls für keinen der beiden entscheiden und ihr? Damit der Blog auch noch etwas lehrreiches hat hier etwas über die Geschichte der Schnürsenkel.

Geschichte der Schnürsenkel

Wann und wo der Schnürsenkel erfunden wurde, ist leider nicht bekannt. Aber der im Eis gefundene 'özi' trug bereits Lederstiefel mit Lederbändern als Schnürung. Auch im Militär fanden sie große Verwendung, da sie straff und fest saßen. Mit den Jahren gab es immer wieder Bedeutungen die den Farben der Schnürsenkel zugeschrieben wurden wie zum Beispiel weiße Schnürsenkel in DocMartens. Sie standen bei den Skinheads für den Rassenhass und den Unterschied zwischen weißen und farbigen Menschen. Wir sind froh das heute der Rassenhass mit allen Mitteln bekämpft wird.

Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, dann schaut euch doch den vorherigen Artikel dieser Reihe an. In dem ging es um die adidas Superstar BOLD. Wenn ihr noch mehr über andere Schuhe erfahren wollt dann guckt mal bei unserem Newsblog vorbei!

Erhalte wöchentlich die aktuellsten Sneakernews als E-Mail!