Habt ihr den Namen Footpatrol schon einmal gehört oder dort sogar schon mal was bestellt, liebe Community? Wie zum Beispiel Size? gehört Footpatrol auch zur JD Gruppe und ist heute eine wichtige Größe in der Sneakerszene. Doch wie hat sich der Shop entwickelt und ist so gewachsen, dass er zwei Stores in den europäischen Metropolen London und Paris hat? Erfahrt heute alles zum Sneaker Shop Footpatrol.

Die Anfänge von Footpatrol

Footpatrol eröffnete 2002 sein erstes Geschäft in London. Da verkauften sie bereits exklusive Sneaker, Bekleidung und Accessoires. Doch der Laden war mehr als nur ein Verkaufsplatz, er fungierte auch als Treffpunkt für die Sneaker-Community. Im Jahr 2010 zog die Brand mit ihrem Shopp dann in das Londoner Viertel Soho und begann sich in der englischen Hauptstadt einen Namen zu machen. Nach dem Erfolg in Großbritannien eröffnete eine zweite Filiale in Paris.

.

Footpatrol Shop
JD

Coole Collabs

Footpatrol verkauft nicht nur Sneaker, sondern veröffentlichte auch schon einige Kollaborationen mit anderen Marken. So haben sie zum Beispiel mit Mid City Signs und Vault by Vans zusammengearbeitet, um den Graffitis auf den Straßenschildern von LA Tribut zu zollen. Außerdem haben sie in einer Zusammenarbeit mit FABRICK zwei Taschen, Badeslipper und ein Kissen herausgebracht. Darüber hinaus wurden ein Sneaker mit PUMA, ein Forum 84 Low mit adidas Originals und eine Bekleidungskollektion mit The North Face released.

PUMA Suede x Footpatrol
Footpatrol

Der PUMA Suede feierte 1968 sein Debüt und wird seither über Generationen hinweg getragen. Typisch kommt er mit einem durchgehenden Upper in Wilderleder Optik und überzeugt mit minimalistischen Design. 

Hier könnt ihr die Kicks in Collab mit Footpatrol bei StockX shoppen.

Footpatrol x SSSU x Karhu
43einhalb

Für die Footpatrol x SSSU x Karhu Collab arbeiteten die drei Brands erstmals an einem Design und verleihen den Kicks besondere Designelemente. Lest hier, wie die Finnen den Sneakermarkt erobert haben.

adidas x Footpatrol
Footpatrol

Im Oktober 2019 kam der ZX Torsion in Zusammenarbeit von Footpatrol mit adidas heraus. Inspiriert war der Schuh von Londons Notting Hill Karneval. Der wurde ursprünglich als Protestveranstaltung gegen Rassismus ins Leben gerufen und ist heute größer denn je.

Der Shop zeigt wirklich Effort, denn all das haben sie in den letzten 2 Jahren geschafft. Davor hatten sie 2015 auch eine Zusammenarbeit mit ASICS der sie den Gel-Lyte III in einer grünen Farbvariante herausbrachten. Im Jahr 2014 kam, zusammen mit Nike, ein Air Huarache in Grautönen. Schließlich gab es aber auch schon in 2005 eine Collab mit Nike. Resultat war der Nike Air Stab in einer lila/blau/silbernen Farbgebung.

Footpatrol x Vans
Footpatrol
Footpatrol x The North Face
The North Face

Footpatrol heute

Der Shop ist spezialisiert auf die neuesten Kicks sowie auf limitierten Auflagen, japanische Exklusivitäten und die seltensten Deadstock-Sneakers. Außerdem führen sie Marken wie Nike, adidas, PUMA, New Balance und viele mehr. Heutzutage könnt ihr euch dort auch Online für die Raffles eurer Lieblingssneaker anmelden. Wenn Footpatrol ein Raffle anbietet, seht ihr das bei dem jeweiligen Sneaker in unserem Release Kalender.

So hat Footpatrol auf der Website immer die exklusivsten Air Jordan, Yeezy, Nike Dunk und Vans Sneaker mit ein bisschen (naja, sind wir ehrlich: mit sehr viel) Glück für euch. Auch das Angebot an Zubehör ist groß. Ihr könnt [email protected], Schuhputzmittel und eigene Markenprodukte wie Kleidung, Socken und Wasserflaschen shoppen. Klickt gleich mal hier auf den Link, um auf die Website von Footpatrol zu gelangen und selbst einen Blick auf das Sortiment zu werfen!

Shop von Footpatrol
JD

Möchten ihr mehr über andere Sneaker-Updates erfahren? Folgt Sneakerjagers auf Instagram @sneakerjagersgermany, denn so seid ihr immer auf dem Laufenden über die neuesten Sneaker News.