452 Ergebnisse · Seite 1 von 4

Wie entstand Fila?

Das legendäre Unternehmen wurde 1911 von zwei Brüdern gegründet, den Filas, und das in der schönen Stadt Biella in Italien. Bis in die 70er Jahre war das Unternehmen in der Textilindustrie tätig. Nach dieser Zeit begannen sie, sich auf die Sportindustrie zu konzentrieren und starteten als Konkurrenz von Nike und Reebok.

Sport

Das Unternehmen etablierte seinen Namen hauptsächlich in der Tenniswelt. Mehrere Tennisspieler wie Björn Borg, Boris Becker, Jennifer Capriati, Monica Seles und Reinhold Messner trugen Sportbekleidung von Fila. Borg gewann elf Titel in Fila-Kleidung, was dazu führte, dass das Unternehmen an internationaler Bekanntheit gewann.

In den 80er und 90er Jahren war das Unternehmen noch immer ein Gigant in der Tenniswelt, aber das reichte ihnen nicht aus. Nike und Reebok waren immer noch die Marktführer in den Vereinigten Staaten. Sie beschlossen, ihren Fokus auch auf andere Sportarten wie Basketball, Baseball, Fußball, Wintersport und Motorsport zu legen. 1994 trugen der NBA-Star Grant Hill und der Skifahrer Alberto Tomba die Sportswear der Marke. Auf diese Weise konnten sie sich mit der Konkurrenz messen.

Der Beginn des 21. Jahrhunderts

Gegen Ende des zwanzigsten Jahrhunderts war Sportbekleidung eigentlich nur in weiß zu finden. Fila war nicht nur mit ihren Schuhen kreativ, sondern auch noch mit ihren Farbkombinationen. Sie waren die ersten, die Kollektionen in verschiedenen Farben herstellten. Wenige Jahre später, im Jahr 2001, eröffnete das Unternehmen seinen ersten Store in Mailand. Seitdem wurden mehrere Filialen von Tokio bis Paris eröffnet.

Bis heute, ist Fila eine legendäre und große Marke. Sneaker wie der Disruptor und der V94M sind aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Und zu den aktuellsten Trends gehört auch die Kleidung von Fila, wie zum Beispiel das bekannte Logo-Shirt.

©2019 Sneakerjagers
Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt · Über uns