adidas

€85

adidas ZX 8000 'Frozen Lemonade'

Erhältlich bei 1 Webshop
€129

Adidas SPZL Marathon 86 'Shock Slime'

Erhältlich bei 10 Webshops
€117 €140

adidas ZX 10/8 'Candyverse'

Erhältlich bei 9 Webshops
€115 €187

adidas UltraBoost DNA 1.0 'ZX'

Erhältlich bei 3 Webshops
€78 €110

adidas Forum Low 'Orbit Grey'

Erhältlich bei 9 Webshops
€95 €200

adidas ZX Runner 4D Aqua

Erhältlich bei 3 Webshops
€90

adidas Tyshawn Low 'White'

Erhältlich bei 1 Webshop
€79 €135

adidas ZX 8000 W

Erhältlich bei 10 Webshops
€109

adidas SPZL Malmo Net 'Wonder Glow'

Erhältlich bei 2 Webshops
€110

Disney X adidas Stan Smith 'Kermit'

Erhältlich bei 1 Webshop
€110

adidas Forum 84 Low OG 'Bright Blue'

Erhältlich bei 1 Webshop
€84

adidas NMD R1 Olympics Black (2020)

Erhältlich bei 1 Webshop
€109

adidas Forum 84 Low 'Wild Pine'

Erhältlich bei 2 Webshops
€60 €130

adidas Response CL

Erhältlich bei 7 Webshops
€119

Adidas SPZL Burnden 'Cream'

Erhältlich bei 10 Webshops
€84 €140

adidas NMD R1

Erhältlich bei 2 Webshops
€65 €100

adidas Pharrell Williams Tennis Hu 'White/Grey'

Erhältlich bei 9 Webshops
€30 €39

Adidas Adilette Premium *Aqua*

Erhältlich bei 2 Webshops
€30 €40

Adidas Adilette Premium 'NMD_R1'

Erhältlich bei 2 Webshops
€60 €96

adidas Campus 80s x Recouture

Erhältlich bei 7 Webshops
€117

adidas Forum 84 High 'Orbit Grey'

Erhältlich bei 6 Webshops
€150 €250

adidas x Human Race Terrex Free Hiker Cold.Rdy Hiking

Erhältlich bei 4 Webshops
€100

adidas New York

Erhältlich bei 5 Webshops
€43 €55

adidas A.R. Trainer Off White/ Ftw White/ Real Purple

Erhältlich bei 2 Webshops
€50 €79

adidas Superstar Clean Classic 'White'

Erhältlich bei 3 Webshops
€84 €139

adidas ZX 5000 Torsion 'Bright Yellow'

Erhältlich bei 2 Webshops
€84 €140

Pharrell Williams X adidas Superstar Primeknit 'White'

Erhältlich bei 5 Webshops
€220

adidas ULTRA4D 'Arizona State'

Erhältlich bei 1 Webshop
€45 €85

adidas Nizza Platform

Erhältlich bei 13 Webshops
€108

adidas ZX 8000 W

Erhältlich bei 19 Webshops
€100

adidas Pw Tennis Hu

Erhältlich bei 2 Webshops
€55

Jonah Hill x adidas Samba 'Green Night'

Erhältlich bei 2 Webshops
€60 €120

Adidas Ozweego 'Cloud White'

Erhältlich bei 5 Webshops
€60 €120

RUN DMC X adidas Superstar 'White'

Erhältlich bei 5 Webshops
€174

adidas ZX 4000 4D 'Grey Three'

Erhältlich bei 2 Webshops
€130

adidas OG Forum 84 'Blue'

Erhältlich bei 1 Webshop
€130 €180

adidas UltraBoost DNA 1.0 'EQT Green'

Erhältlich bei 5 Webshops
€87 €150

adidas NMD_R1

Erhältlich bei 11 Webshops
€126 €180

adidas Ultra Boost LEGO Color Pack 'Blue'

Erhältlich bei 12 Webshops
€90

adidas Consortium Yung-1 'Snake Skin'

Erhältlich bei 1 Webshop
€50 €99

Adidas TRX Vintage

Erhältlich bei 3 Webshops
€107

Adidas Eqt Support Adv

Erhältlich bei 1 Webshop
€65 €116

adidas Torsion TRDC

Erhältlich bei 7 Webshops
€92

Pharrell X adidas Solar Hu Glide 'White'

Erhältlich bei 1 Webshop
€60 €100

adidas Continental 80

Erhältlich bei 4 Webshops
€140

adidas NMD R1 V2

Erhältlich bei 1 Webshop
Weitere Sneaker Modelle

adidas Sneaker

Die Geschichte von adidas

Die Brüder Adolf und Rudolf Dassler kreierten 1920 in Herzogenaurach ihren ersten Trainingsschuh. Schon bald darauf waren sie bei Sportlern als die ideale Marke bekannt und der Leichtathlet Jesse Owens gewann bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin vier Goldmedaillen in Dassler-Schuhen.

Im Jahr 1948 trennten sich die Brüder: Rudolph gründete die Marke PUMA, Adolph die Marke adidas. Der Name "adidas" ist dabei eine Kombination aus Adolphs Spitznamen "adi" und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens. Erst ein Jahr später, im Jahr 1949, fügte er dem Markenzeichen die mittlerweile ikonischen drei Streifen hinzu, die auch heute noch verwendet werden. Das Kleeblatt-Logo von adidas Originals wurde 1972 eingeführt.

Leider verstarb Adolph Dassler noch im selben Jahr und übergab die Leitung an seine Frau Käthe. Zur gleichen Zeit wurde Dassler als erster Nicht-Amerikaner in die American Sporting Good Industry Hall of Fame aufgenommen. Käthe starb 1984 und übergab die Führung dann wiederum an den ältesten Sohn, Horst. Leider war dies nur von kurzer Dauer, denn drei Jahre später verstarb auch er. Um sicherzustellen, dass das Unternehmen ein Dassler-Unternehmen blieb und hohe Qualität lieferte, hielt adidas aber weiterhin an den etablierten Richtlinien des Unternehmens fest. Weitere Einblicke in die Sneaker Geschichte, gibt es in unseren Sneaker News.

Die Marke adidas und ihre Sneaker

Ein Faktor, der adidas half, ein so großes Unternehmen zu werden, war das Sponsoring großer Sportler. Zum Beispiel: Muhammad Ali, David Beckham und die deutsche Fußballnationalmannschaft. Dies ist auch heute noch ein wichtiger Faktor für adidas.

Auch die Jugend war schon immer wichtig für den Erfolg des Unternehmens. In den 1980er Jahren konnte man in Großbritannien Terrassen voller Fans sehen, die Fußballtrikots trugen, die von adidas gesponsert wurden. Zur gleichen Zeit machte die Gruppe und Rap-Legende Run-DMC einen Song mit dem Titel 'My adidas', weil sie die Marke so sehr liebten. Sie liebten es, den ganzen Tag auf adidas Superstars zu laufen, die noch heute zu den meistverkauften Schuhen überhaupt gehören. Wegen ihnen und vielen anderen Künstlern wurden sowohl Kleidung als auch Sneaker von adidas sehr populär. Das Lieblingspaar der meisten Künstler waren die Superstars. Dieses Modell wurde zu einem der Bestseller und etablierte sich neben anderen beliebten Modellen wie dem Forum, Ozweego, Stan Smith, Yeezy, Falcon, Gazelle, Samba, NMD und Continental 80.

adidas Unter-Marken

Rob Strasser und Peter Moore von Sports Incorporated entwickelten das Equipment- (oder EQT-) Konzept für adidas, das 1991 Schuhe und eine Bekleidungslinie herausbrachte. Zusammen mit den Schuhen und der Kleidung entstand auch ein neues Logo. Aus diesem Logo entwickelte sich das adidas Performance Logo, das noch heute auf vielen adidas Produkten zu finden ist. Neben adidas Performance wurden weitere Untermarken wie adidas Originals und adidas Lifestyle gegründet.

adidas entwickelt sich ständig weiter und das liegt daran, dass sie sehr intelligente Marketingstrategien anwenden, vorausschauend denken und sich ihres großen Erbes bewusst sind. Das Sponsoring von Großveranstaltungen und die Entwicklung von Produkten, die weit über einen einfachen Schuh hinausgehen, sind die Gründe, warum sie immer noch eine so große und gefragte Marke sind. Und das ist eine gute Sache, denn so kommen wir in den Genuss von weiteren tollen Paaren wie dem adidas NMD und dem adidas Ultra Boost.